Suche

Anzeige

Erfindergeist: Elon Musk baut ein „Mini-U-Boot“, um thailändische Kinder zu retten

Elon Musk zeigte am Samstag bei Twitter ein Video von einem Mini-U-Boot, dass extra dafür gebaut wurde, um die Kinder in Thailand zu retten. Als er nach dem Zeitplan für den Bau des U-Bootes gefragt wurde, erklärte Musk, dass er den Bau in etwa acht Stunden fertigstellen und das U-Boot dann nach Thailand fliegen würde.

Anzeige

Der technische Leiter und Ingenieure von SpaceX Elon Musk hat mit Höhlenexperten in Thailand zusammengearbeitet. Seit dem 23. Juni ist ein 12-köpfiges Fußballteam in einem Höhlensystem gefangen. Am Samstag twitterte Musk einen aktualisierten Rettungsplan, bei dem es im Wesentlichen darum geht, „ein kleines U-Boot in Kindergröße“ zu bauen, welches er nach Thailand fliegen möchte.

Eine Kapsel, die helfen soll

Musk veröffentlichte einige Videos des U-Bootes beim Test in einem Schwimmbad.

Am Sonntag hatten vier Jungen die Höhle verlassen. Laut aktuellem Stand (09.07.2018, 13 Uhr) ist auch ein fünfter Junge befreit.

Die Strecke, die die Jugendlichen zurücklegen müssen ist rund vier Kilometer lang. Die Kinder müssen weite Strecken durch schlammiges Wasser tauchen, einige können nicht schwimmen und sind in ihrem Leben noch nicht getaucht. Dazu kann man in dem Wasser praktisch nichts sehen. Elon Musks Kapsel könnte einiges erleichtern. Ein Sprecher von Musks Konzern Boring Company hatte per E-Mail geschrieben, Thailands Behörden hätten das speziell für Kinder gebaute Gerät angefordert, weil es bei engen Passagen in der Grotte helfen könnte.

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige