Suche

Anzeige

ePaper-Auflagen der Tageszeitungen im Aufwärtstrend

Die ePaper-Auflage der überregionalen Tageszeitungen in Deutschland ist im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vorquartal um 17 Prozent gewachsen. Die einsame Spitze bildet weiterhin die Bild. Besonders kräftig legte das Handelsblatt zu.

Anzeige

Das Handelsblatt ist der Gewinner der ersten drei Monate 2013: Die ePaper-Auflage der Wirtschaftszeitung wuchs um rund 95 Prozent auf nun 3.087 Exemplare. Bereits im vierten Quartal lag das Blatt mit 36 Prozent Wachstum vorn. Ebenfalls deutlich zulegen konnten die Frankfurter Allgemeine (29 Prozent) und die taz (19 Prozent).

Die größte ePaper-Auflage hat weiterhin die Bild. Zwischen Januar und März kauften täglich fast 30.000 Menschen die elektronische Ausgabe des Blattes. Auf Platz zwei liegt die Süddeutsche (17.357 Exemplare), gefolgt von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (17.219 Exemplare). Probleme mit der eigenen Online-Strategie scheinen dagegen die die Welt (-0,5 Prozent) und das Neue Deutschland (-21 Prozent) zu haben.

Abbildung: Auflagenentwicklung ePaper bei deutschen Tageszeitungen

Digital

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) eine Umfrage unter seinen Mitglieder zu den wirtschaftlichen Folgen durchgeführt. Umsatzrückgang und zeitlicher wie bürokratischer Aufwand bei der Umsetzung seien enorm, so das Ergebnis. "Die wirtschaftlichen Folgen wurden vom Gesetzgeber unzureichend bedacht", sagt der DDV und fordert Anpassungen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige