Suche

Anzeige

„Endlich überall streamen“: Bald gibt es einen Mobiltarif für kostenfreies Streaming von der Telekom

Die Telekom zieht nach: Nachdem schon Vodafone und O2 ihren Kunden mit neuen Möglichkeiten zum Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens entgegengekommen sind, bietet nun auch die Telekom ein unbegrenztes und kostenfreies Streaming von Musik- und Video-Diensten wie Spotify und Entertain TV an.

Anzeige

Wir kennen es alle: Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Surfgeschwindigkeit seitens des Providers schonungslos auf GPRS-Niveau reduziert. Neue Tarife, zum Beispiel von der Telekom, wollen das nun ändern: Die StreamOn genannten Flat-Optionen erlauben es den Kunden Serien und Musik zu streamen ohne Blick auf den Datenzähler. Der entstehende Traffic wird somit nicht auf das Highspeed-Datenvolumen angerechnet. Der Tarif kann kostenfrei zu den Laufzeitverträgen in der MagentaMobil-Tarifreihe hinzugebucht werden.

Netflix, Youtube und Co.

Zu den ersten Partnern im neuen Telekom-Tarif gehören Apple Music, Amazon, Netflix und Youtube, Medienportale wie „Chip“, „Faz.net“, „Spiegel Online“ sowie die ZDF Mediathek, der Sportkanal Sky, die Fernseh-App 7TV (ProSiebenSat.1) und das mobile Entertain-TV-Angebot der Telekom.

Vodafone startete vorher mit GigaTV

Auch andere Telekommunikationsanbieter haben schon solche neuen Tarife oder Angebote ins Leben gerufen – damit Kunden nicht ihr ganzes Datenvolumen aufbrauchen. So gibt es bei Vodafone seit Mitte Februar GigaTV – eine neue Fernseh-Plattform, die Sender, Mediatheken, Streaming-Angebote und Apps von Streaming-Diensten zusammenfasst.  Zuhause ist GigaTV über eine Settop-Box verfügbar, unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet mit einer App für Android und iOS. Dazu führte Vodafone das „GigaDepot“ ein: Die Möglichkeit für die Kunden, nach sparsamerer Nutzung eine Datenreserve in den Folgemonat mitzunehmen.

Viele Internet-Inhalte sind nach dem Verbrauch des eigenen Datenvolumens nur noch stark eingeschränkt nutzbar. Telefónica Deutschland hat dieses Ärgernis mit der neuen Tarif-Generation O2 Free aus der Welt geschafft.Bei O2 läuft der neue Tarif so: Mit O2 Free können Kunden auch nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens zahlreiche Dienste weiter nutzen, weil ihnen je nach Netzabdeckung eine Datenrate von bis zu 1 MBit/s im Downstream bleibt.

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige