Suche

Werbeanzeige

„Endlich überall streamen“: Bald gibt es einen Mobiltarif für kostenfreies Streaming von der Telekom

Die Telekom zieht nach: Nachdem schon Vodafone und O2 ihren Kunden mit neuen Möglichkeiten zum Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens entgegengekommen sind, bietet nun auch die Telekom ein unbegrenztes und kostenfreies Streaming von Musik- und Video-Diensten wie Spotify und Entertain TV an.

Werbeanzeige

Wir kennen es alle: Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Surfgeschwindigkeit seitens des Providers schonungslos auf GPRS-Niveau reduziert. Neue Tarife, zum Beispiel von der Telekom, wollen das nun ändern: Die StreamOn genannten Flat-Optionen erlauben es den Kunden Serien und Musik zu streamen ohne Blick auf den Datenzähler. Der entstehende Traffic wird somit nicht auf das Highspeed-Datenvolumen angerechnet. Der Tarif kann kostenfrei zu den Laufzeitverträgen in der MagentaMobil-Tarifreihe hinzugebucht werden.

Netflix, Youtube und Co.

Zu den ersten Partnern im neuen Telekom-Tarif gehören Apple Music, Amazon, Netflix und Youtube, Medienportale wie „Chip“, „Faz.net“, „Spiegel Online“ sowie die ZDF Mediathek, der Sportkanal Sky, die Fernseh-App 7TV (ProSiebenSat.1) und das mobile Entertain-TV-Angebot der Telekom.

Vodafone startete vorher mit GigaTV

Auch andere Telekommunikationsanbieter haben schon solche neuen Tarife oder Angebote ins Leben gerufen – damit Kunden nicht ihr ganzes Datenvolumen aufbrauchen. So gibt es bei Vodafone seit Mitte Februar GigaTV – eine neue Fernseh-Plattform, die Sender, Mediatheken, Streaming-Angebote und Apps von Streaming-Diensten zusammenfasst.  Zuhause ist GigaTV über eine Settop-Box verfügbar, unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet mit einer App für Android und iOS. Dazu führte Vodafone das „GigaDepot“ ein: Die Möglichkeit für die Kunden, nach sparsamerer Nutzung eine Datenreserve in den Folgemonat mitzunehmen.

Viele Internet-Inhalte sind nach dem Verbrauch des eigenen Datenvolumens nur noch stark eingeschränkt nutzbar. Telefónica Deutschland hat dieses Ärgernis mit der neuen Tarif-Generation O2 Free aus der Welt geschafft.Bei O2 läuft der neue Tarif so: Mit O2 Free können Kunden auch nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens zahlreiche Dienste weiter nutzen, weil ihnen je nach Netzabdeckung eine Datenrate von bis zu 1 MBit/s im Downstream bleibt.

Kommunikation

Konjunkturmotor brummt: Deutsche Verbraucher sind weiter in Konsumstimmung – trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Mai dieses Jahres in Hochstimmung und damit eine verlässliche Stütze der Konjunktur in Deutschland. Dies zeigen die gestiegene Konjunktur- und Einkommenserwartung. Die Anschaffungsneigung war dagegen auf weiterhin hohem Niveau leicht rückläufig. In seiner Prognose für Juni sieht GfK das Konsumklima bei 10,4 Punkten und damit 0,2 Zähler höher als im Mai. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Die Gender-Diskussion ist noch lange nicht beendet“

Das Thema Gender-Marketing wird derzeit kontrovers diskutiert. Nicht umsonst macht der Marketingclub Hamburg,…

Werber Gerald Hensel: „Marken müssen ein politisches Selbstverständnis entwickeln“

Wie politisch müssen Marken sein? Mit #KeinGeldfürRechts führte der Werber und Politologe Gerald…

Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur…

Werbeanzeige

Werbeanzeige