Suche

Werbeanzeige

Emediate präsentiert die optimierte Ad Serving Lösung auf der dmexco

Der Ad Serving-Provider Emediate stellt auf der dmexco die aktualisierte und optimierte Version des Kernprodukts EmediateAd vor – ein System zur Planung, Steuerung, Auswertung und Optimierung von Online-Kampagnen. Christoffer Feilberg, CEO von Emediate betont: „Bei der Entwicklung von EmediateAd 3.9 lag uns darum besonders die effiziente und einfache Handhabung im Tagesgeschäft am Herzen, die für unsere Kunden eine immense Zeit- und Budgeteinsparung bedeutet.“

Werbeanzeige

Die wichtigsten neuen Features von EmediateAd 3.9: Sales Wizard verbindet Verfügbarkeitsfunktion und Buchungsfunktion. Der Hauptvorteil ist dabei ein einfacherer, zeitsparender Workflow vom Verfügbarkeits-Check zur Kampagnenbuchung. Sales Wizard versetzt Vertriebs- und Traffic-Teams in die Lage, Kampagnen bei der Durchführung von Verfügbarkeits-Checks unmittelbar zu buchen.
Das neue Dashboard vermittelt dem Kunden einen raschen, individuell zugeschnittenen Überblick über die Auslieferung von Werbemitteln, sobald er sich bei EmediateAd eingeloggt hat.

Und beim Behavioral Targeting Interface hat das Emediate-Entwicklerteam die Schnittstelle jetzt noch weiter optimiert, um die Nutzung der Funktion zu verbessern und zu vereinfachen. Die Kunden haben nun die Möglichkeit, eigene Kategorien zu definieren und einzurichten.
Die neue Version wird ab sofort aktualisiert und bis Mitte Oktober für alle Kunden verfügbar gemacht. „Wir freuen uns sehr, unsere optimierte Lösung pünktlich zur dmexco präsentieren zu können. Auf der Messe stellen wir Interessierten die neuen Features gerne ausführlich vor“, so Feilberg abschließend.

www.emediate.biz

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige