Suche

Anzeige

Einige Nicht-Sponsoren profitieren wie offizielle Sponsoren

Die Erinnerungsleistungen an die offiziellen WM-Sponsoren fallen im Rahmen der WM 2006 besser aus als bei der WM 1998. Auch einige Unternehmen, die keine offiziellen WM-Sponsoren waren, können ihre Werte in ähnlichem Ausmaß steigern

Anzeige

1998 untersuchte Prof. Dr. Gerd Nufer in einer umfangreichen empirischen Studie die Wirkungen von Sportsponsoring im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich. 2006 veröffentlicht der Autor eine erweiterte Neuauflage. Danach fallen die Erinnerungsleistungen an die offiziellen WM-Sponsoren im Rahmen der WM 2006 besser aus als bei der WM 1998. Auch bezüglich Bekanntheitsgrad und Image erzielen die betrachteten Sponsoren 2006 bessere Werte.

Wie der Forscher erklärt, kommt die Reduzierung der Anzahl der WM-Sponsoren in Verbindung mit der Reduktion der Zahl der Sponsoring-Kategorien den einzelnen Sponsoren statistisch signifikant zu Gute. Allerdings können auch einige Unternehmen, die keine offiziellen WM-Sponsoren waren, ihre Werte in ähnlichem Ausmaß wie die offiziellen Sponsoren steigern. Das Ziel solcher Ambush Marketer ist es, von den Erfolgen des Sportsponsoring zu profitieren, ohne die Pflichten eines offiziellen Sponsors einzugehen.

Für seine Studie befragte Nufer insgesamt über 4 000 Jugendliche in Deutschland zwischen 13 und 18 Jahren. Auszüge aus seiner umfangreichen empirischen Untersuchung präsentiert er im Rahmen des 5. Deutschen Sportökonomie-Kongresses vom 16. bis 18. November 2006 an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

gerd.nufer@reutlingen-university.de

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige