Suche

Werbeanzeige

Eine Million Euro für Medien-Startup: Samwer-Brüder investieren in Opinary

Die neuen Wilden bei den Samwer-Brüdern

Die bekannten Web-Investoren mieden bislang größere Engagements in Medien-Startups. Mit dieser Regel brechen nun die Samwer-Brüder. Zusammen mit Motu Ventures und anderen Business Angels stecken sie eine Million Euro in Opinary aus Berlin.

Werbeanzeige

Die junge Web-Company visualisiert Meinungen und Trends zu den großen Diskussionsthemen auf Nachrichtenseiten und Content-Portalen. Mit ihrer Hilfe sollen die Nutzer mit einem Klick Position beziehen können.

Diskussionen anregen

Ihr Tool Pressekompass ist längst bei allen großen Nachrichtenportalen im Einsatz. “Wir sind begeistert, wie viele User unsere Tools nutzen und sich an den Abstimmungen beteiligen. Mit Opinary wollen wir Diskussionen im Netz veranschaulichen, so dass sich daraus Trends ablesen lassen. Die Beteiligung an Debatten auf Content-und Nachrichtenportalen ist bisher extrem niedrig – Opinary macht es Usern so einfach wie nie, sich zu positionieren. Das Vertrauen führender Investoren bestärkt uns sehr auf unserem Weg und ermöglicht neue Wege der Monetarisierung”, sagt Gründer Cornelius Frey.

Im Selbstverständnis der Berliner verbindet das Startup Journalismus und Technologie. Mit dem frischen Kapital will Opinary in die USA expandieren.

Digital

Geliked, gedrückt – gekauft: Wie viel Potenzial steckt im Shopping-Button?

Seit Ende März ist er endlich da: Der heiß ersehnte Shopping-Button, der es Instagram- und Pinterest-Nutzern erleichtert, die Looks ihrer Idole nachzushoppen. Doch steckt in dem kleinen Einkaufssymbol wirklich das erhoffte Potenzial fürs Marketing? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fünf Tipps wie Unternehmen ihr Green Branding glaubwürdig aufpolieren können

Branding hat immer ein Endziel: Sich vom Wettbewerber abzugrenzen. Erfolgreiche Markenpositionierung mit Green…

Keine Werbung für Nestlé-Marke: Reiseführer Gusto unterstützt lieber gemeinnützigen Verein Viva con Agua

Man kann auch mal Nein sagen: So hat es nun der Reiseführer Gusto…

Wir brauchen Innovation und Kreativität, nicht Vielfalt

Auch wenn Kreative hierzulande nicht so weit gehen, wie der englische Creative Director…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige