Suche

Werbeanzeige

Ein Mobile Advertising Circle soll dem Medium mehr Gewicht verleihen

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) erweitert den Arbeitskreis Mobile Marketing um den Mobile Advertising Circle (MAC). Ziel ist es, Mobile-Vermarkter, Mobilfunkanbieter, Betreiber von Mobile-Plattformen und Online-Vermarkter mit Mobile Units an einen Tisch zu holen und dem Medium Mobile noch mehr Gewicht zu verleihen.

Werbeanzeige

Damit erhält die Fachgruppe Mobile als deutsche Vertretung der Mobile Marketing Association (MMA) eine neue Schnittstelle. Im Herbst 2007 hatten die Fachgruppe Mobile im BVDW und die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer Methode zur Messung von Reichweiten für das mobile Internet bekannt gegeben. Mit der Gründung des MAC will die Einrichtung auf Seiten des BVDW die strukturellen Voraussetzungen für eine optimale Zusammenarbeit beider Verbände im Hinblick auf die Erhebung und Ausweisung von Nutzungsdaten für das mobile Internet durch die AGOF schaffen.

„Wir wollen mit dem MAC den mobilen Kanal ähnlich kraftvoll etablieren, wie es die Online-Vermarkter schon vor Jahren für das Internet getan haben. Derzeit sind die Schnittmengen zwischen den Mitgliedern des Online-Vermarkterkreises und der Fachgruppe Mobile noch gering, weshalb wir mit dem MAC den Austausch zwischen den beiden Kanälen intensivieren wollen, um letztlich den gesamten Markt digitaler Vermarktung voran zu bringen“, erklärt Mark Wächter, Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW.

Die Inititative wird von den Mitgliedsunternehmen Vodafone, Telefónica 02 Germany, T-Mobile, YOC, United Internet Media, RTL interactive und Gruner und Jahr EMS als Gründungsmitglieder aus der Taufe gehoben. Darüber hinaus kündigte E-Plus Interesse an, den Kreis zu unterstützen. Wie der BVDW weiterhin mitteilt, sollen im MAC gebündelten Projekte in enger Abstimmung mit den jeweiligen Gremien der MMA auf europäischer und globaler Ebene vernetzt und vorangetrieben werden. Die besonderen Interessen der Mobilfunknetzbetreiber berücksichtige eine strategische Kooperation mit der weltweiten Industrievereinigung der 620 GSM Mobilfunkanbieter.

www.bvdw.org

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Einflussnahme, Fake-News, Dark-Ads: Facebook verschärft Regeln für politische Werbung

Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher in die Innenpolitik…

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Werbeanzeige

Werbeanzeige