Suche

Anzeige

Ein Jahr erfolgreich im Netz

Die DaimlerChrysler Vertriebsorganisation Deutschland (DCVD) zieht eine erfolgreiche Bilanz von einem Jahr Online-Direktvertrieb.

Anzeige

Seit Ende August 2001 bietet die DCVD unter www.mercedes-benz.de junge, hochwertige Gebrauchtwagen der Marke Mercedes-Benz im Internet direkt zum Kauf an. Die Rechnung scheint aufzugehen, denn nach zwölf Monaten im Netz wurden insgesamt 600 Mercedes-Benz Pkw im Gesamtwert von 14 Mio. Euro direkt online verkauft. Derzeit setzt die DCVD monatlich etwa 70 junge Gebrauchtwagen über diesen Vertriebsweg ab. Dabei ist die DaimlerChrysler AG mit diesem Angebot nach eigenen Angaben der erste Automobilhersteller, der es seinen Kunden ermöglicht, den kompletten Kaufvorgang eines Gebrauchtwagens – inklusive Finanzierung – via Internet auszuführen.

Auch bei den Gebrauchtfahrzeugen braucht der Käufer nicht auf den für Neufahrzeuge üblichen Service zu verzichten: In sieben Schritten gelangt der Kunde online zu seinem Wunschauto, das er über einen integrierten Fahrzeug-Konfigurator zusammenstellt. Als besonderen Service kann er sein Wunsch-Kennzeichen mit angeben und festlegen, wann das Fahrzeug kostenlos nach Hause geliefert werden soll.

Anschließend werden die persönlichen Daten abgefragt und mit einer Kreditkarten-Anzahlung von 250 Euro ist der Online-Bestellvorgang beendet. Auch alle weiteren Formalitäten kann der Käufer einfach und bequem von zu Hause aus erledigen.
Acht Tage nach der Bestellung wird der vollgetankte Wagen in einem speziell entwickelten Truck direkt bis vor die Haustür geliefert.

www.mercedes-benz.de

Kommunikation

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige