Suche

Anzeige

Ein erreichter Internetnutzer in Deutschland kostete 76,10 Euro

Bei den Online-Werbeausgaben berichten die Medienforscher weiterhin von einem kontinuierlichen Wachstum auf hohem Niveau. Das Interactive Advertising Bureau Europe stellt seinen AdEx-Report 2007 zu den Online-Werbeausgaben in Europa vor.

Anzeige

Danach erzielten die 16 im Report berücksichtigten Länder einen durchschnittlichen Zuwachs von 40 Prozent. Nach Angaben des IAB Europe belief sich das Gesamtvolumen des europäischen Online-Werbemarktes 2007 auf 11,2 Milliarden Euro und lag damit vier Milliarden Euro über dem Vorjahresergebnis (7,2 Milliarden Euro). Die bereinigte Wachstumsrate von 40 Prozent zeige auf, dass der europäische Online-Werbemarkt zum US-Markt, der im gleichen Zeitraum um rund 26 Prozent auf 14,5 Milliarden Euro zulegen konnte, weiter aufschließt, heißt es in dem Bericht.

Zwei Drittel (65 Prozent oder 7,3 Milliarden Euro) der Online-Werbeinvestitionen in Europa beobachten die Analysten in den Top-3-Märkten England, Deutschland und Frankreich. Einige der kleineren Märkte verzeichneten sogar noch höhere Zuwächse: So lag das
Wachstum der Online-Werbeausgaben in Griechenland bei 91 Prozent, in Spanien bei 55 Prozent und in Slowenien bei 49 Prozent.

Während Werbetreibende im europäischen Durchschnitt 80,60 Euro investierten, um einen Internetnutzer zu erreichen, zeigten sich die norwegischen Werbetreibenden mit 134,63 Euro pro Internetuser besonders investitionsfreudig. Auf den Plätzen folgen England (120,80 Euro) und Dänemark (109,48 Euro). Die deutsche Industrie erhöhte ihre Investitionen im Vergleich zum Vorjahr deutlich, lag mit 76,10 Euro aber noch knapp unter dem Gesamtdurchschnitt.

www.bvdw.org

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige