Suche

Werbeanzeige

Effektiveres Online- und Mobilemarketing

Bis 2015 werden digitale Strategien wie Social und Mobile Marketing mindestens 80 Prozent der Verbraucher bei ihren Ausgaben beeinflussen. Diese Voraussage trifft das IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner. Digitales Marketing und die damit verbundenen Kanäle sind somit die entscheidenden Kanäle um die abnehmende Effizienz des Massenmarketings zu meistern.

Werbeanzeige

Obwohl Vermarkter digitale Kanäle bereits seit mehr als zehn Jahren für ihre Strategien nutzen, kamen diese bisher eher bei traditionellen Push-, Interruption- oder Massenmarketing-Kampagnen zum Einsatz, als bei Strategien mit wechselseitigem Ansatz. „Massenmarketing ist keine langfristige Strategie mehr. Kampagnen haben eine Beantwortungsquote von nur zwei Prozent und nehmen immer mehr ab“, sagt Adam Sarner von Gartner. „Marketer müssen die traditionellen Managementstrategien ihrer Projekte mehr auf den Kunden zuschneidern und in einen wechselseitigen digitalen Dialog umwandeln.“

Die Analysten von Gartner sagen, dass die aufkommenden konsumerorientierten Strategien digitale Techniken und Kanäle nutzbar machen und Antwort- und Konversionsrate erhöhen. „Das Internet wurde auf der Idee begründet mit den Nutzern zusammen zu arbeiten. Als das Internet kommerzialisiert wurde, wurde die Zusammenarbeit von direktem Handel und Vertriebsmarketing, das sich auf eindimensionale Absatzmethoden konzentriert, überschattet“, sagt Sarner. „Inzwischen kehren die Aktivitäten im Internet wieder zu ihren Wurzeln, Interaktion und Partizipation zurück. Das Internet funktioniert nicht als eindimensionaler Vertriebsweg. Erfolgreiche Strategien für Marketingkampagnen sind dialogisch gestaltet und sprechen die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden direkt an.“

Die Möglichkeiten im Onlinebereich wachsen stetig, sagt Gartner. Marketer haben somit immer mehr Möglichkeiten erfolgreich zu sein. Bis zum Jahr 2014 wird es weltweit 6,7 Milliarden Internetanschlüsse geben. Im Jahr 2010 haben die Ausgaben für Onlinemarketing in den USA 877,2 Millionen Dollar erreicht. Das sind 138 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Markt für Aktionen im Bereich Social Costumer Relationship Management (CRM) überschritt die 600 Millionen Dollarmarke in 2010 und wird bis 2013 eine Milliarde Dollar erreichen.

www.gartner.com

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige