Werbeanzeige

Eco-Messenger will öffentliche Instant Messenger wie WhatsApp ersetzen

Eco-Messenger - Das kundenspezifische Messaging-System

Das Schweizer Unternehmen Eco-Soft Economic Software GmbH bietet ein neues, kundenspezifisches Messaging-System an, das eine professionelle Lösung für den Ersatz von öffentlichen Standard-Messengern darstellt. Der eigene Messenger ist exakt auf das Business des Kunden zugeschnitten und optimiert die Koordination, Information und Kommunikation der Teilnehmer

Werbeanzeige

Das abgeschlossene und erprobte System erfüllt die Sicherheitsanforderungen im geschäftlichen Umfeld. Der eigene Server und die verschlüsselte Kommunikation gewähren die Sicherheit der Daten. Nur eigene und selber verwaltete Teilnehmer befinden sich im eigenen Netzwerk. Das Messaging-System arbeitet zuverlässig, da es auf einer bereits erprobten Basis aufbaut. Ein öffentlicher Demo-Messenger ist verfügbar, der als Anwendungsbeispiel ausprobiert werden kann.

Beliebig erweiterbar

Die Bedienung des eigenen Messengers wird vereinfacht durch die Optimierung auf die konkreten Anwendungsfälle. Der Messenger ist beliebig erweiterbar durch spezifische Merkmale für den entsprechenden Einsatz. Durch die Verwendung der Eco-Messenger-Basis ergibt sich ein Kostenvorteil, da auf eine vorhandene Grundfunktionalität aufgebaut wird.

Anwendungsmöglichkeiten

– Sicherheit (Polizei, Sicherheitsdienst, Feuerwehr)

– Gesundheit (Spital, Hilfsdienst, Rettung)

– Logistik (Transport, Kurier, Taxi)

– Medien (Presse, Radio, TV)

– Industrie (Mitarbeiter, Kunden, Service, Alarmierung)

– Öffentlicher Sektor (Verwaltung, Institut, Schule)

– Freizeit (Verein, Club, Gemeinschaft)

– und vieles mehr (Gastronomie, Handel, Versicherung)

Die Firma Eco-Soft ist ein Schweizer Softwareunternehmen mit über 20-jähriger Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung. In den letzten Jahren haben sich die Mobile App Dienstleistungen zum wichtigsten Geschäftsbereich entwickelt.

Kommunikation

Mario Winter von Samsung über das brennende Smartphone: „In Deutschland hat die Marke keinen Schaden genommen“

Auf der Samsung Roadshow in Köln präsentierte Samsung seine Produktneuheiten. Eine wichtige Rolle spielt das Smartphone, das sich immer mehr zum Lifestyle-Produkt wandelt. absatzwirtschaft sprach mit Mario Winter, Director Marketing IT & Mobile Devices, welche Auswirkungen dieser Wandel auf die Marketingstrategie hat und wie der Fall der brennenden Akkus des Galaxy Note S7 die Markenwahrnehmung beeinflusste. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wer zahlt den Schaden, wenn das Auto von selbst fährt? BMW und Allianz wollen Standards für Haftungsfragen

Die Zukunft rollt an: Denn Systeme, die dem Fahrer die Arbeit erleichtern oder…

YouTube TV: Kampfansage ans Kabelfernsehen – oder nur ein weiteres Streaming-Angebot?

Mit einer Mixtur aus Streaming-Portal und Kabelfernsehen will YouTube TV in ein paar…

Nach Hass-Videos: Noch mehr Werbekunden gehen auf Distanz zu Youtube

Die Liste der Marken, die nicht mehr auf Youtube werben wollen, wird seit…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

  1. Ein sehr spannendes Feld, da Messaging zunehmen Anrufe und E-Mails ersetzt, gleichzeitig wird es sehr schwer sein, einzelne Insellösungen erfolgreich am Markt zu etablieren. Kunden werden nicht einzelne Lösungen für jedes Unternehmen „runterladen“. In diesem Bereich gibt es ja auch andere Spezial-Lösungen, die sowohl in Sachen Datenschutz als auch Business-Funktionen bestens aufgestellt sind. Die smoope GmbH aus Stuttgart ist bereits seit Ende 2013 in diesem Bereich mit Erfolg. Selbst sensitive Branchen wie Banken und Behörden gehören zum Klientel. Vielleicht interessiert sich der eine oder andere Leser für alternative Angebote: http://www.smoope.com.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige