Suche

Anzeige

ECO begrüßt eigenständiges Referat der Regulierungsbehörde

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, ECO Electronic Commerce Forum e.V. (Köln), begrüßt die Einrichtung des neuen Referats für "Grundsatzfragen der Internetökonomie" bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP).

Anzeige

Mit dem
längst überfälligen Schritt trage die RegTP endlich den fundamentalen
Unterschieden zwischen Telefonnetz und Internet Rechnung, beurteilte
ECO den Schritt in einer Pressemitteilung von heute. Bislang sei die Internetwirtschaft von der Behörde
durch die „Telefon-Brille“ betrachtet worden, was der Bedeutung und
den Besonderheiten der Internetökonomie nach Ansicht von ECO in
keiner Weise gerecht werde.

Der ECO-Verband teile die Selbsteinschätzung der RegTP, dass sie
ihren Kompetenzaufbau verstärken muss, um die Bedeutung der durch das
Internet geschaffenen Wertschöpfungskette besser beurteilen und die
Entwicklung bei der Konvergenz der Netze abschätzen zu können.

ECO
werte es als positives Signal, dass die Behörde selbst feststellt,
dass sich die Anzahl der Internetnutzer in Deutschland zwischen 1999
und 2001 von rund 10 auf über 26 Millionen mehr als verdoppelt hat
und diese Tendenz weiter anhalten wird.

www.eco.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige