Suche

Anzeige

Ebay-Marktplatz: Android-App überholt iPhone

Im ersten Quartal 2014 hatte die mobile Applikation für Android-Geräte den größten Anteil am mobilen Handelsvolumen bei Ebay in Deutschland. Damit verdrängt sie erstmals die iPhone-App als beliebteste mobile Anwendung beim Online-Marktplatz von Platz eins.

Anzeige

Mobile Kanäle sind beliebt, wie die Analyse des ersten Quartals 2014 von Ebay zeigt. Das gilt neben dem Online-Marktplatz auch für das gesamte Unternehmen Ebay Inc. Hier stieg das mobile Handels- und Zahlungsvolumen im Jahresvergleich um 70 Prozent auf insgesamt elf Milliarden US-Dollar. Damit sind Transaktionen über mobile Anwendungen mittlerweile für 19 Prozent des gesamten von Ebay Inc. im Handel bewegten Volumens verantwortlich.

Neukundengewinnung über mobilen Kanal

Die steigende Bedeutung mobiler Anwendungen spiegeln auch die Download-Zahlen wider: Seit dem Start der mobilen Angebote wurden insgesamt 240 Millionen Anwendungen heruntergeladen. Im 1. Quartal 2014 gewann Ebay Inc. darüber etwa 6,5 Millionen Neukunden.

„Kein Unternehmen kann es sich heute noch leisten, auf mobile Kanäle zu verzichten. Stattdessen müssen diese vollständig in die Unternehmensstrategie eingebunden werden“, betont Dr. Stephan Zoll, Vice President Ebay Germany. „Mobile Technologien treiben das Handelsvolumen bereits heute sehr stark, weil Konsumenten in der Lage sein möchten, unabhängig von Zeit und Ort einkaufen und bezahlen zu können.“

(eBay/asc)

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige