Suche

Werbeanzeige

E-Mail-Öffnungsrate in Deutschland sinkt

Um den Erfolg von E-Mail-Marketing-Kampagnen zu bewerten, werden Zustell-, Öffnungs- und Klickraten als zentrale Kriterien herangezogen. Im Benchmark-Report von Epsilon International für das erste Quartal 2012 verzeichnet Deutschland einen leichten Rückgang der Öffnungs- und Klickraten und liegt damit erneut knapp unter dem Durchschnitt der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA).

Werbeanzeige

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichneten die E-Mail-Kampagnen in der EMEA-Region einen Anstieg der Öffnungsrate um 6,9 Prozent von 23 Prozent im ersten Quartal 2011 auf aktuell 24,6 Prozent, heißt es im heute veröffentlichten Report. Allerdings betrug die Öffnungsrate im vierten Quartal 2011 noch 25,8 Prozent. Mit derzeit 96,6 Prozent gegenüber den 96,4 Prozent aus dem ersten Quartal 2011 konnte die Zustellrate ebenfalls einen leichten Anstieg von 0,2 Prozentpunkten verbuchen. Für die Klickrate lässt sich im selben Zeitraum dagegen ein Rückgang um 2,6 Prozent von 9,8 Prozent im Vorjahreszeitraum auf derzeit 9,6 Prozent feststellen.

Einzelne Länder wie Dänemark oder die Schweiz konnten bei diesen Kennzahlen vergleichsweise stark zulegen und hoben so den europäischen Durchschnitt in die Höhe. In Deutschland wird immer noch fast jede vierte Marketing-E-Mail geöffnet, allerdings ist die Öffnungsrate mit aktuell 24,4 Prozent im ersten Quartal 2012 gegenüber 26,3 Prozent im Vorjahreszeitraum leicht gesunken. Die Klickrate ist ebenfalls um 23,3 Prozent von 11,8 Prozent im ersten Quartal 2011 auf nun 9,1 Prozent gesunken. Die Zustellrate dagegen verbleibt mit 96,2 Prozent konstant auf hohem Niveau.

„Das E-Mail-Aufkommen ist in der EMEA-Region im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt um 57 Prozent gestiegen. Dies zeigt deutlich die große Bedeutung dieses Kanals im heutigen Marketing-Mix der Unternehmen“, kommentiert Swen Krups, Vice President Client Services EMEA bei Epsilon International. Einen positiven Trend bei den Öffnungsraten stellte der Dienstleister für Nordamerika fest: Die Öffnungsrate stieg auf 26,2 Prozent, die Zustellrate beträgt 96,5 Prozent. Allerdings ist die Klickrate im Vergleich zum Vorjahresquartal um 20,4 Prozent von 5,9 Prozent auf 4,7 Prozent zurückgegangen.

www.epsilon.de

Kommunikation

Hype um BVG-Sneaker: adidas-Treter bei Ebay schon vor Verkaufsstart für 8.147,97 Euro im Angebot

Die Macher von Jung von Matt dürften zufrieden sein. Diese Werbeaktion mobilisierte die Medien und die Konsumenten gleichermaßen. Seit dem heutigen Dienstag ist der Adidas Sneaker EQT-Support 93/Berlin, der gleichzeitig als BVG-Jahreskarte funktioniert, im Handel. Seit dem Wochenende bereits kampieren Fans vor den zwei Verkaufsläden in der Hauptstadt und vor dem Verkaufsstart wird der Turnschuh bei Ebay für über 8.000 Euro angeboten. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Detroit Motor Show 2018: Der Bedeutungsverlust von Detroit ist größer als bei anderen Automessen

Vom 13. bis zum 28. Januar startet in Detroit das Autojahr 2018 mit…

Werbeanzeige

Werbeanzeige