Suche

Anzeige

Passport: Werkzeug für mobil-optimierte E-Mail-Kampagnen

Mit dem Design-Tool von Mailjet können E-Mail-Kampagnen in HTML und mit Echtzeit-Vorschau erstellt werden. © Mailjet

Wer seine Kunden mit E-Mail-Marketing erreichen möchte, sollte mobil-optimierte Inhalte versenden. Denn über die Hälfte aller E-Mails werden mittlerweile auf Smartphone oder Tablets geöffnet, beantwortet oder weitergeleitet. Der französische Service-Provider Mailjet stellt dazu das E-Mail-Design-Tool „Passport“ vor. Die mit diesem Tool erstellten Kampagnen sind automatisch responsive.

Anzeige

„Statische und oftmals nicht mobile-fokussierte Software-Lösungen kosten Marketers zu viel Zeit, geeignete Templates für ihre Kampagnen zu programmieren“, erklärt Alexis Renard, CEO von Mailjet. Aufgrund fehlender Standards habe jeder E-Mail Client seine eigenen Methoden zum Rendern von HTML und CSS. Für jeden Versand müssten daher alte und neue Programme getestet und Workarounds gefunden werden, damit E-Mails auch in jedem Mail-Client und über jedes Endgerät richtig angezeigt werden.

Korrekte Übertragung

Das Tool Passport verfügt über eine große Auswahl an Templates und Vorlagen, die sich automatisch an alle relevanten Endformate auf mobile Devices, Anzeigeoptionen gängiger E-Mail-Clients und Internet-Services anpassen. Mailjet verspricht damit eine Zeitersparnis beim Aufsetzen von Mailings. Es gebe auch maximale Sicherheit für eine korrekte Übertragung in die jeweiligen Postfächer aller Empfänger.

Live-Previews erleichtern das Coding

Mailjet_Drag'n'drop Kopie

Copyright: Mailjet

Das Tool ist nach Angaben von Mailjet vielseitig aufgestellt: Von einer breiten Auswahl an Fonts, Farben und Stil-Elementen könnten die Vorlagen jederzeit verändert und auf die Inhalte der Kampagne individualisiert werden. Die Mobile-Optimierung erfolgt dabei auch bei eigenen Inhalten automatisch. Als zusätzliche Features enthält Passport unter anderem Drag-and-Drop-Tools oder die Einbettung von gängigen Bildformaten. Live-Previews, die zeitgleich alle vorgenommenen Änderungen anzeigen, würden zudem das Coding erheblich erleichtern.

„Mit Passport geben wir unseren Kunden den Raum, mit grenzenloser Kreativität kraftvolle E-Mail-Kampagnen zu entwerfen, ohne dabei auf umfassende Design-Kenntnisse oder Expertenwissen angewiesen zu sein“, sagt Renard. „Gleichzeitig müssen erfahrene Programmierer beim Anlegen eigener HTML-Templates endlich nicht mehr aufwendig überprüfen, ob der geschriebene Code stimmt. Mit unserer Live-Preview werden alle Änderungen in Echtzeit sichtbar.“

Kommunikation

Twitter kennt dich genau: Wie Algorithmen aus 144 Metadaten das Leben der Nutzer rekonstruieren

Jeder Tweet übermittelt 144 Metadaten, hat die Studie "You are your Metadata" von Wissenschaftlern aus London herausgefunden. Mit Hilfe der Informationen lassen sich die Leben der Twitter-Nutzer per Algorithmus rekonstruieren, selbst die Verschleierung sei ineffektiv, heißt es. Der teils unbedarfte Umgang der Nutzer mit Daten sei das Hauptproblem, so die Forscher. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige