Suche

Anzeige

E-CRM von Broadbase hat den Kunden im Blick

Customer Relationship Management – das Schlagwort im E-Business. Häufig verbirgt sich dahinter lediglich eine firmeninterne Optimierung der Ablauforganisation. Nicht bei den E-CRM-Lösungen von Broadbase – so wirbt zumindest das Unternehmen selbst. Hier stehe der Kunde im Mittelpunkt.

Anzeige

Kundengewinnung und –bindung heißt Kundenwünsche erkennen und erfüllen. Die interne Kommunikation zwischen Mitarbeitern, Partnern und Lieferanten ist in diesem Zusammenhang entscheidend. Broadbase stelle sich dieser Herausforderung mit Software, die aus CRM intelligentes E-CRM mache. Die Kommunikations-Maßnahmen sind dabei weitgehend automatisiert: Von Unternehmen zu Kunde einerseits und von Kunde zu Unternehmen andererseits (Outbound/Inbound). Kampagnen via Web, E-Mail, Direkt-Mail, WAP, Fax oder Telefonmarketing können bei der Full-Service-Lösung von Broadbases initiiert, durchgeführt und über die Rückmeldungen sofort ausgewertet werden.

Mit 600 Mitarbeitern weltweit hat sich Broadbase nach eigenen Angaben zum Marktführer bei CRM-Produkten hochgearbeitet. Zu den Kunden zählen unter anderem Kodak, American Express, Boeing und die Commerzbank. In Deutschland führt Peter Knapp seit Juni 1999 die Geschäfte.

Weitere Infos unter www.broadbase.com

Kommunikation

Craig Silverman von BuzzFeed eröffnet Programmatic-Advertising-Konferenz d3con mit Reizthema Ad-Fraud

Programmatic ist als „Betriebssystem“ in der werbetreibenden Industrie angekommen. Das zeigt nicht zuletzt das Alltime-High an renommierten Marken­unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die sich dieses Jahr inhaltlich an der d3con beteiligen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Streamingdienst Soundcloud führt Ranking der 25 erfolgreichsten Apps an

Wer sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Dies hat nun der Fachdienst mobilbranche.de…

Galaxy Fold: Wie Marketing-Weltmeister Samsung das Smartphone neu erfinden will

Die Katze ist aus dem Sack: Samsung bringt tatsächlich als erster der Tech-Giganten…

Pädophilie-Vorwürfe: McDonald’s, Nestlé und Co. stoppen Werbung bei YouTube

Zahlreiche große Unternehmen, darunter Disney, Nestle und „Fortnite“-Entwickler Epic Games haben mitgeteilt, vorerst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige