Suche

Anzeige

E-Commerce sorgt für zweistelliges Umsatzplus im Versandhandel

Im interaktiven Handel setzt sich der Trend der Umsatzsteigerungen fort. Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 konnte das zweite Quartal noch einmal um zwei Prozentpunkte zulegen, wie der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) mitteilt. Im Zeitraum April bis Juni 2012 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz mit Waren von 9,14 Milliarden Euro. Im gleichen Quartal des Vorjahres waren es noch 15 Prozent weniger.

Anzeige

Durch den E-Commerce wurden in den vergangenen drei Monaten mehr als 6,6 Milliarden Euro erzielt, der Anteil der digital erreichten Umsätze liegt somit bei 72,3 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum liegt beim E-Commerce ein Umsatzplus in Höhe von 27 Prozent vor. Die fünf umsatzstärksten Warengruppen sind aktuell Bekleidung/Textilien/Schuhe (3 530 Millionen Euro Umsatz – plus zwei Prozent), Unterhaltungselektronik/ Elektronikartikel (910 Millionen Euro – plus 44 Prozent), Bücher, Bild- und Tonträger (840 Millionen Euro – plus 17 Prozent), Computer und Zubehör (610 Millionen Euro – plus 42 Prozent) sowie Hobby, Sammel- und Freizeitartikel (520 Millionen Euro – plus 37 Prozent).

Größter Zuwachs für Baumarkt-Produkte

Die größte Umsatzsteigerung im Vergleich zum zweiten Quartal 2011 erzielte die Warengruppe Do-it-yourself/ Garten/ Blumen (plus 129 Prozent). Weitere Gewinner bei der Umsatzsteigerung waren Drogerieartikel/ Kosmetik/ Parfum (plus 90 Prozent), Haushaltswaren und Haushalts-Kleinartikel (plus 62 Prozent) sowie Telekommunikation, Handy und Zubehör (plus 60 Prozent). Auch digitale Dienstleistungen beflügeln den interaktiven Handel: Der Umsatz mit elektronischen Gütern betrug im zweiten Quartal 2012 rund 2,5 Milliarden Euro. „Der Blick auf die Warengruppen mit den größten Umsatzsteigerungen zeigt einmal mehr, dass der Einkauf im Online- und Versandhandel immer mehr zur Selbstverständlichkeit für die Kunden wird“, bewertet bvh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer die aktuellen Quartalszahlen, die auf Konsumentenbefragungen durch TNS Infratest beruhen.

„Neocom 2012“ mit neuem Kongresskonzept

Am 26. und 27. September 2012 veranstaltet der bvh den Kongress Neocom 2012. Der ehemalige Deutsche Versandhandelskongress erhält damit ein neues dialogorientiertes Konzept, in das die Messe Neocom eingebunden wird. Mehr als 85 nationale und internationale Top-Manager und Gastredner sowie Präsentationsrunden und Expertendiskussionen erwarten die Besucher. Auf der Fachmesse werden das operative Tagesgeschäft im Multichannel-Handel beleuchtet und Lösungen für optimierte Prozesse aufgezeigt – von der Bestellannahme über Payment und Logistik bis hin zum Retouren-Management.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige