Suche

Anzeige

E-Commerce-Märkte haben sich deutlich erholt

Die Europäer haben das Internet im Winterhalbjahr 2001 häufiger genutzt, um einzukaufen. Zugleich hat das Volumen ihrer Einkäufe zugenommen.

Anzeige

So hätten in den Monaten November 2001 bis April 2002 haben 58,5 Millionen Personen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Spanien im WWW eingekauft. Gegenüber dem Sommerhalbjahr 2001, in dem 51,9 Milllionen Personen im Internet „shoppten“, wäre das ein Plus von dreizehn Prozent.

Diese insgesamt sehr positive Entwicklung variiere länderspezifisch, si die GfK. In Großbritannien schnellte das Marktvolumen rasant von 2,7 auf 7,9 Milliarden Euro hoch. In Deutschland sei das Wachstum zwar geringer als in Großbritannien gewesen, aber auch hier habe das Marktvolumen zugenommen. In Spanien zeige sich auf niedrigerem Niveau ein ebenfalls dynamisches Wachstumspotenzial. Dagegen war das Wachstum in den Niederlanden eher verhalten. In Belgien und Frankreich stagnierte der Markt.

Die fünf wichtigsten e-Commerce-Segmente in Europa – das sind Bücher, Musik-CDs, Computer, Kleidung und Schuhe sowie Tourismus – schwanken laut Studie stark saisonal. In einzelnen nationalen Märkten hat die jeweils allgemeine Entwicklung von Marktsegmenten erheblichen Einfluss auf das Gesamtvolumen des E-Commerce. Das gelte beispielsweise für die Entwicklung des Buchmarkts, der sich stark auf das Gesamtvolumen des E-Commerce auswirke.

Einen detaillierteren Überblick zu wichtigen Ergebnissen finden Sie unter: www.gfk-webgauge.com.

Kommunikation

Tik Tok-Hype: diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA 

Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um…

Nach Kritik von Politikern und Anwohnern: Amazon streicht Plan für zweites Hauptquartier in New York 

Amazons Suche nach einem „zweiten Hauptquartier“ in den USA ist zu einem landesweiten…

Levi’s 2. Börsengang: Warum die Jeans-Kultmarke in der launigen Modeindustrie weiter profitabel ist

Es ist der Inbegriff der Jeans: Levi's. Das vor 145 Jahren gegründete US-Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige