Suche

Werbeanzeige

Durch Kundenhilfe zum Marktführer

Die Portax.com entwickelte gemeinsam mit ihrem Kunden Demag Ergotech einen Internet-Marktplatz und erschloß sich hierbei eine lukrative Angebotsnische. Beim VDI-Win/Win-Cup erreichten die Unternehmen den dritten Platz.

Werbeanzeige

Noch unbesetzte Marktnischen sind äußerst rar. Wer sich trotzdem auf die Suche nach einem bislang unentdeckten Geschäftsfeld machen will, der sollte sich sich am besten von seinem Kunden führen lassen, wie das Beispiel der Portax.com GmbH, München, und der Demag Ergotech GmbH, Herstellerin von Spritzgießmaschinen zeigt.

Auf diese Marktnische stiess die Portax.com, als das Systemhaus mit ihrem Kunden Demag Ergotech ein Partnerschaftsmodell entwickelte, so berichtet deren Geschäftsführer Marketing/Vertrieb, Muhammed R. Chbib. Das Problemfeld der Demag Erogtech das zu Lösung anstand, betraf die Entwicklung einer Internetplattform für den globalen Informationsaustausch mit Kunden und Vertriebspartner, ergänzte deren Marketing Manager Gerd Liebig. Für die Portax.com war dieses Kooperationsprojekt wichtig weil sie hierdurch den Zugang in eine bis dahin für sie fremde Branche fand. Für Demag Ergotech weil sie von der Fachkompetenz der Portax profitieren wollte.

Das Ergebnis der gemeinsamen Entwicklung war ein auf Spritzgießmaschinen spezialisierter Online-Marktplatz von dem beide profitierten. Die Demag Ergotech steigerte hierdurch Absatz und Ertrag. Und die Portax.com, so Muhammad R. Chbib, wurde über das gemeinsame Projekt zum führenden Kunststoffportal Europas.

www.portax.com

____________________________________________________________________________________________
Autor: Wolfgang Kappeller
eingestellt am 9. Juli 2001

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vittel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige