Suche

Anzeige

Drohendes Werbeverbot setzt McDonald´s unter Druck

Fastfood-Hersteller McDonald´s setzt auch in Großbritannien vermehrt auf gesunde Produkte und einen aktiven Lifestyle. Wie der Media Guardian berichtet, hofft McDonald´s so, einem Verbot von Fastfood-Werbung im Kinder-TV zuvorzukommen.

Anzeige

In einer neuen Kampagne will McDonald´s jüngere Konsumenten daran erinnern, fit zu bleiben und fünf Portionen Obst und Gemüse täglich zu essen. Ein parlamentarisches Komitee griff vor einem Monat die Fasfood-Kette aufgrund der Promotion von ungesunden Produkten bei Kindern via TV an. McDonald´s UK-CEO Andrew Taylor behauptet, mit der neuen Kampagne einen vernünftigen Weg in der aktuellen Diskussion über Kinder-Fettleibigkeit und Werbung zu gehen.

Dies sei auch kein Einzelfall, sondern der künftige Weg, so der CEO. In Großbritannien zeigt eine Serie von zwei Minuten TV-Spots zwischen den Kinderprogrammen Ronald McDonald und andere Charaktere namens „Yums“, die singend und tanzend die Botschaft von einem gesunden Lifestyle überbringen.

Die englische Regierung überlegt mittlerweile jedoch eine komplettes Verbot der Werbung für Getränke und Nahrungsmittel während des TV-Kinderprogramms. Die englische Medienbehörde Ofcom denkt auch daran, einen neuen Code für Kinder-Werbung zu etablieren. Auf der anderen Seite hat die Lebensmittel- und Werbeindustrie mit intensivem Lobbying in Ministerien begonnnen, das mögliche Verbot zu umgehen und gemeinsam eine Initiative für ein gesünderes Leben zu starten. Weltweit ist die Fast-Food-Kette gerade dabei, das Angebot und das Marketing neu zu orientieren und ein gesünderes Produktimage aufzubauen. pte

www.mcdonalds.com

www.media.guardian.co.uk.

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige