Suche

Werbeanzeige

Doc House ist nun auch mit einem Webmodul erhältlich

Die Kumatronik Software GmbH hat Doc House, eine Customer-Relationship-Management-(CRM)-Oberfläche für IBM Lotus Notes, optimiert. Mit Xpages sei das „Doc House Release 3.3“ in Richtung Webfähigkeit modifiziert worden und soll Anwender künftig auf Adressen, Dokumente und Aktivitäten zugreifen lassen.

Werbeanzeige

„Wir sind der erste Hersteller eines Notes-basierenden CRM-Systems, der ein Webmodul auf Basis der neuesten IBM-Technologie Xpages anbietet“, sagt Kumatronik-Geschäftsführer Wolfgang Brugger. Mit dem Modul bringe das Unternehmen Adressen, Dokumente und Aktivitäten in den Browser. Die Gestaltung der Seiten erfolge mittels Cascading Style Sheets (CSS), Inhalt und Layout würden strikt voneinander getrennt. Zudem könne das Web-Modul an jede bestehende Installation angekoppelt werden. Einzige Voraussetzung sei ein IBM Lotus Domino 8.5-Server, wobei dieser auch parallel zu einer älteren Notes-Infrastruktur betrieben werden könne. Ende November soll das Modul zunächst in lesendem Modus produktiv eingesetzt und dann Schritt für Schritt zu einer Client-Alternative ausgebaut werden, damit die wichtigsten Aufgaben im Tagesgeschäft auch mittels Browser erledigt werden können.

Mit Doc House CRM drehe sich alles um Adressen und Kontakte, die nun übersichtlicher und in neuer Optik gestaltet worden seien. Beispielsweise soll über eine Vorschau auf Adress-Informationen zugegriffen werden können, ohne ein Dokument öffnen zu müssen. Quicklinks würden zudem das direkte Senden von E-Mails aus einem Kontakt oder einer Adresse heraus ermöglichen. Auch soll es künftig weniger Dubletten geben, da Daten noch während der Eingabe einer neuen Adresse auf Dubletten geprüft und ein vorhandener gleicher oder ähnlicher Datensatz zur Auswahl angeboten würde.

www.dochouse.de

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Roundtable zur Zukunft der Werbung: Wo ist Marketing in der Organisation aufgehängt?

Im Sommer 2017 entstand im Dialog zwischen Christian Thunig, Georg Altrogge und Johannes…

Top-Studie: Online gleich nach dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen – jeder Zweite nutzt Social Media im Bett

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige