Suche

Werbeanzeige

Dmexco-Rundgang mit Digital-Entscheidern: Gespräche mit Kunden und schauen, was die Konkurrenz so treibt

Volker Helm vom Technologie-Unternehmen Quantcast nimmt uns mit über seine persönliche Dmexco

Die Dmexco bietet auch 2017 wieder ein Überangebot an Programm. Deswegen lautet für Volker Helm das Motto: „Same procedure as every year“. Es wird ausgesiebt! Helm ist Managing Director bei Quantcast, eines der führenden Unternehmen für Big Data, und erzählt uns wie seine Dmexco-Tage aussehen, welche Speaker wichtig, welche Stände unwichtig sind und warum er jedes Jahr wieder mit dabei ist.

Werbeanzeige

Von Gastautor Volker Helm, Managing Director DACH & Nordics bei Quantcast

Über 1000 Aussteller, vier parallele Vortragsschienen, jede Menge Seminare und Workshops, dazu persönliche Gespräche, Kundentermine und natürlich die (Stand-)Parties – die Dmexco ist für mich jedes Jahr wieder Pflichtprogramm. Weil für mich die Gespräche mit unseren Kunden am Stand im Vordergrund stehen, werde ich vor Ort spontan entscheiden, welche Panels ich mir anschaue. In den vergangenen Jahren entschied ja auch oft der Überfüllungsgrad der jeweiligen Location, ob man einen Vortrag wirklich besuchen konnte. Außerdem läuft man in den Hallen garantiert dem ein oder anderen guten Bekannten über den Weg. Da verschieben sich Zeitpläne schon mal.

Datenschutzgrundverordnung und KI sind wichtigste Themen

Inhaltlich steht für mich ganz klar das Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO/GDPR) an erster Stelle. Die Neuregelung, die im Mai nächsten Jahres in Kraft tritt, kann zu einschneidenden Veränderungen für unsere Branche führen. Daher will ich mir das IAB Panel „The Privacy Debate – Preparing for GDPR: Embracing the inevitable regulations“ am ersten Messetag um 14:05 Uhr in der Debate Hall auf keinen Fall entgehen lassen.

Mein zweites Hauptinteresse gilt dem Thema Künstliche Intelligenz. Hierzu werde ich mir wahrscheinlich am ersten Messetag um 12:55 Uhr in der Debate Hall anhören, wie Paul Papas von IBM und Jon Suarez-Davis von Salesforce darüber diskutieren, wie Künstliche Intellingenz und Machine Learning die Marketing Insights verbessern können: „Face AI: When Marketing Machines are learning

Schauen, was die Konkurrenz so treibt

Da wir uns bei Quantcast mit der Auswertung von Live-Daten und spannenden Audience Insights für das digitale Marketing beschäftigen, werde ich sicherlich auch noch den ein oder anderen Slot zum Thema „Smart Data“ besuchen (um natürlich auch mal zu sehen, was die Konkurrenz so treibt). Beispielsweise der Vortrag „How Addressability Creates Next Generation Customer Connections“ von Chad Stoller von UM könnte interessant werden.

Mein Ziel für den zweiten und in der Regel etwas entspannteren Messetag ist es, mich in Halle 6 rund um den Quantcast-Stand etwas umzuschauen. Direkt neben unserm Stand ist die Agency Lounge beheimatet, vielleicht schaue ich mal bei den Ex-Kollegen vorbei. Außerdem haben wir mit Google, Adobe, Microsoft und der Debate Hall ganz spannende Nachbarn. Für mich stehen auf der Messe aber in erster Linie die Gespräche mit Kunden, Geschäftspartnern und meinem Netzwerk im Vordergrund – sie machen die Dmexco vor allem aus.

Zum Autor: Volker Helm verantwortet die Geschäfte des Technologie-Unternehmens Quantcast im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie in Skandinavien (Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen). Vor seinem Einstieg bei Quantcast unterstützte er das Unternehmen Kinetic bei seiner Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie. Davor war er als CEO von Mediaplus für die Internationalisierung der Agentur verantwortlich. Darüber hinaus arbeitete er über zehn Jahre für die WPP Gruppe.

Digital

Wie treibt Künstliche Intelligenz den Unternehmenserfolg an?

Künstliche Intelligenz (KI) ist für deutsche Unternehmen längst keine Zukunftsvision mehr. Aber wie kann KI konkret auf Customer Journey,Organisation und Erfolg eines Unternehmens einzahlen? Darüber haben unsere Experten beim Roundtable am 5. Oktober gesprochen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Die Magie starker Marken: Warum Unternehmen sich für den Marken-Award bewerben sollten

Wie lenken CMOs erfolgreiche Marken? Wie meistern traditionsreiche Marken die Digitalisierung? Beim Marken-Award…

“Gegenseitige Erwartungen nicht erfüllt”: Jung von Matt trennt sich von Vorständen Thomas Strerath und Larissa Pohl

Aktuell feiert Jung von Matt mit den Viral-Hits für Saturn (“Anna”) und die…

Werbeanzeige

Werbeanzeige