Suche
Sponsored Post

dmexco 2017: Business meets Future

Vom Internet of Things (IoT) bis Virtual Reality: In der vernetzten Welt stehen Verbraucher und ihr persönliches Erlebnis im Fokus. Wichtige Einblicke in die Marketing-Kommunikation und -Technologie von morgen liefert die dmexco 2017 am 13. und 14. September in Köln.

Automobilhersteller werden zu Mobilitätsplattformen, Food-Brands erobern mit Content oder Commerce die smarte Küche, Consumer Elektronikkonzerne wandeln sich dank Datenanalyse zu Gesundheitsexperten und die Reisebranche schafft mit Virtual Reality emotionales Fernweh. Für die Marketing-Kommunikation eröffnet all das spannende Perspektiven. Und das nicht erst in ferner Zukunft, sondern hier und heute: Wie aktuelle Technologietrends und visionäre Kommunikationsmöglichkeiten schon jetzt im Tagesgeschäft zum Einsatz kommen können, zeigt die dmexco 2017 am 13. und 14. September in Köln.

Neue Business-Perspektiven in der World of Experience

Mit ihrem Expo-Special „World of Experience“ etabliert die dmexco 2017 den Innovation Hub für Marketing-Kommunikation und Technologie von morgen. Hier präsentieren führende Brands und Dienstleister wie BMW, commercetools, IPG Mediabrands, Lufthansa, Picanova, Reply, Snap, 3spin und weitere First Mover der Connected World ihre vernetzten Produkte, neue Konsumentenerlebnisse und neuartiges Business rund um das Internet of Things, KI, Virtual und Augmented Reality sowie zahlreiche Facetten des Smart Home. Weitere Mega-Trends der Connected World werden auf der dmexco Bühne in der Experience Hall sichtbar: In spannenden Sessions und beeindruckenden Live-Demos gewähren Vorreiter und Vordenker aus der ganzen Welt einen Blick in die (gar nicht mehr so ferne) Zukunft des Digital Business.

Geballte Kompetenz auf den dmexco Conference-Bühnen

Unter dem Conference-Motto „Lightening the Age of Transformation“ bringt die dmexco 2017 erneut eine in dieser Fülle und Relevanz unvergleichliche Anzahl maßgeblicher Entscheider und Strategen der gesamten digitalen Wertschöpfungskette zusammen: Die größten Marken, Top-Persönlichkeiten, einflussreiche Frauen unserer Branche und nicht zuletzt einige zusätzliche, kreative Highlights werden auf der diesjährigen dmexco zu sehen sein. Zu den Top-Speakern gehören u. a. Sheryl Sandberg (Facebook), Marc Pritchard (Procter & Gamble), Sir Martin Sorrell (WPP), Steve King (Publicis Media), Alison Lewis (Johnson & Johnson), Nigel Morris (Dentsu Aegis Network), Jack Dorsey (Twitter), Nicolas Darveau (Google) und Imran Khan (Snapchat).

Globale Top-Brands auf der Expo

Als Treffpunkt der entscheidenden und interessantesten Brands versammelt die dmexco deutlich über 1.000 Aussteller auf der Expo. Darunter Global Player wie u. a. Accenture, Adobe, Amazon, Bertelsmann, Deloitte, eBay, Facebook, Google, IBM, IPG Mediabrands, Microsoft, Oath, PayPal, Publicis, Salesforce, Spotify, Twitter und SAP. Das deutsche Digital & Media Business ist mit bedeutenden Marktteilnehmern wie Axel Springer Media Impact, Gruner & Jahr, Otto Group, RTL Group, SevenOne Media, Sky und United Internet Media nahezu vollständig vertreten.

Auf der dmexco 2017 geht es zwei Tage nur um eins: aus Trends echtes Business zu machen! Sichern Sie sich jetzt Ihr dmexco Ticket – bis zum 21. August noch für 99,- Euro! Jetzt Tickets für die dmexco 2017 sichern

Kommunikation

„Grobes Kinder-Werbefoul“: Grünen-Politiker Künast und Ebner beschweren sich beim Werberat wegen Ferrero-WM-Kampagne

"Kindermarketing bei der WM", prangert Grünen-Politikerin Renate Künast an und meint damit die "Lovebrands"-Kampagne von Ferrero. Die hatten eine Sammelpunkte-Aktion während der Fußball-Weltmeisterschaft beworben, vor der die Verbraucherzentrale bereits Anfang Mai gewarnt hatte. Dem Deutschen Werberat liegt nun eine Beschwerde von Künast und Politkollege Harald Ebner vor. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*