Suche

Werbeanzeige

Directexpo mit weiter entwickeltem Konzept

Als Fachmesse für Dialogmarketing und digitalen Dialog setzt die Directexpo, die vom 5. bis 7. Mai 2010 in Berlin stattfinden wird, auf ein neues Hallenkonzept. Im Fokus stehen branchenübergreifender Austausch und Wissensvorsprung durch ein Rahmenprogramm und die Verknüpfung mit der zeitgleichen Messe Postprint Berlin.

Werbeanzeige

Auf der Directexpo im nächsten Jahr soll der „Treffpunkt Digitale Wirtschaft“ zeigen, wie professionelles Marketing durch neue Technologien an Effizienz gewinnt. Hier wollen Internet- und Performance-Marketingagenturen sowie Spezialisten für Search Engine Optimization (SEO), Search Engine Marketing (SEM), E-Mail-, Mobile- und Online-Marketingagenturen vermitteln, wie sich digitale Kommunikationskanäle intelligent und mit messbarem Mehrwert einsetzen lassen. Beim „Treffpunkt Kreativwirtschaft“ werden Ideen, Konzeption und Beratungsleistung dann gebündelt präsentiert.

2010 rücken Directexpo und die parallel stattfinde Postprint, die Fachmesse für Drucklösungen, noch enger zusammen. Im gemeinsamen Fachforum informieren Referenten über die Vernetzung der unterschiedlichen Disziplinen von Processing und IT über Print bis hin zum Dialogmarketing. Dabei ist die Teilnahme an allen Veranstaltungen des Rahmenprogramms im Eintrittspreis enthalten.

Erstmals gestalten beide Messen auch einen Marktplatz „Print + Marketing“. Als gemeinsame Plattform beider Branchen soll dieser die Beratungslücke zwischen Kreativen und Technologieanbietern schließen. Dabei sollen Trends und Innovationen der gedruckten Unternehmenskommunikation anschaulich vorgestellt werden und Software- und Beratungsunternehmen mit Agenturen, Printbuyern und Medienproduktionern zusammengeführt werden.

www.directexpo.de

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige