Suche

Werbeanzeige

Digitale Vertriebsmappe: flexible salesapp ersetzt Papier und Laptop

Mit der salesapp stellt die i42 Informationsmanagement GmbH, ein Softwarespezialist für branchenspezifische IT-Lösungen und Web-Applikationen, eine neue Lösung für den Vertrieb vor. Die salesapp ist speziell für den interaktiven Einsatz auf dem iPad entwickelt und lässt sich nahtlos an alle gängigen CRM- und ERP-Systeme anbinden. In der salesapp werden sämtliche vertriebsrelevanten Informationen organisiert: Die Lösung bietet schnellen Zugriff auf Kundendatenbanken, Beratungsunterlagen und interaktive Präsentationen.

Werbeanzeige

Die intuitive iPad Nutzerführung macht die Bedienung der App sehr einfach und unkompliziert. Routenplanungen und interaktive Formulare wie Besuchsberichte, Fragebögen und Bestellformulare lassen sich ebenfalls problemlos integrieren. Die salesapp ist ab sofort in drei unterschiedlichen Varianten verfügbar: Unternehmen profitieren mit der salesapp Enterprise Edition von einer servergestützten und zentral managebaren Vertriebsapplikation, über die dem Außendienst stets einheitliche aktuelle Unterlagen zur Verfügung gestellt werden können. Die salesapp Enterprise Edition wird von i42 Informationsmanagement gehostet und im SaaS-Modell bereitgestellt, zu monatlichen Kosten von 39 Euro pro Benutzer (zzgl. MWSt.). Speziell für den Bedarf selbstständiger Vertriebler ist die Stand-alone Business Applikation salesapp Pro konzipiert, die im Apple App Store für 4,99 Euro zum Download bereitsteht. Interessenten können die salesapp zunächst in einer kostenlosen, ebenfalls im App Store erhältlichen Version testen, die jedoch auf zehn Kunden begrenzt ist.

Außendienstmitarbeiter profitieren mit der salesapp für das iPad von einem äußerst flexiblen und modernen Vertriebstool, das im Einsatz kommunikativer, einfacher und effektiver ist als herkömmliche Papierunterlagen und Laptops. Mit dem iPad lassen sich beispielsweise Fotos und Videos aufnehmen und direkt zu einem Datensatz in salesapp hinzufügen – Funktionen, die etwa für Immobilienmakler bei Wohnungsübergaben oder für Versicherungsvertreter bei Schadensaufnahmen sehr hilfreich sind. Durch die Einbindung interaktiver Formulare führen Anwender zudem ihr Besuchsreporting oder die Bestellungsaufnahme komplett papierlos durch und reduzieren so die Bearbeitungs- und Verwaltungszeit spürbar.

www.thesalesapp.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige