Werbeanzeige

Advertorial

Digital Marketing: absatzwirtschaft-Check mit T-Systems

absatzwirtschaft und T-Systems laden Interessenten ein, sich bis zum 6. Dezember für einen Digital Marketing Check zu bewerben. Alle Registrierungen haben die Chance, einen Voucher für einen exklusiven Check mit hochkarätigen Referenten zu erhalten. Ob Hidden Champion im Mittelstand oder Groß-Konzern: Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft – Sie entscheiden ob im Bereich Mobile oder Big Data!

Werbeanzeige

function toggle(control){
var elem = document.getElementById(control);

if(elem.style.display == „none“){
elem.style.display = „block“;
}else{
elem.style.display = „none“;
}
}


Digital Marketing Check 1: Mobile Marketing für neue Touchpoints

Klicken Sie hier für die Workshop-Inhalte


Mit über 30 Millionen Smartphone und Tablet Nutzern werden Konsumenten in Deutschland zunehmend mobil – vor allem wenn es um Informations-Beschaffung aber auch um Unterhaltung geht. Keine Frage: Apps und andere mobile Angebote dienen mehr denn je dazu, mit Konsumenten in Kontakt zu treten.

Wie setzen Sie mobile Technologien ein um mit Ihren Kunden zu kommunizieren?

Beispiele für Fragestellungen, die im Workshop gelöst werden können:

  • Welche mobile Devices nutzen Ihre Kunden und wie?
  • Welche Produkte oder Services müssen mobilisiert werden?
  • Wie fließen Informationen aus den Interaktionen zurück in CRM Systeme?
  • Wie kann eine mobile Strategie aussehen?

Ihr Workshopleiter

Hannes Fischer
Business Development Executive Mobile Enterprise

Mit mehr als 15 Jahren Management-Erfahrung mit Fokus auf Industrie und Handel ist Hannes Fischer einer der führenden Experten im Thema Mobile. Als Business Development Executive im Bereich Emerging Products & Innovations leitet er die weltweit strategische Mobile Enterprise Initiativen.


Digital Marketing Check 2: Big Data für bessere Entscheidungen und Prognosen

Klicken Sie hier für die Workshop-Inhalte


15 Millionen User im Online Shop, 2.000 Twitter-Erwähnungen pro Tag und strahlender Sonnenschein? Das Zusammenschließen von strukturierten und unstrukturierten Daten aus verschiedenen Quellen – bekannt als Big Data – verspricht bessere Insights in die Bedürfnislage von Kunden und dadurch optimierte Kampagnen.

Hat Ihr Unternehmen dazu eine Strategie?

Beispiele für Fragestellungen im Workshop:

  • Welche Datenquellen liegen im Unternehmen vor?
  • Wie können alle Kontakt-Kanäle eingebunden und bewertet werden?
  • Wie werden Kampagnen klar mit Verkaufserfolgen und Kunden-Sentiments (etwa in sozialen Netzen) verknüpft?
  • Wie können Click und Bewegungs-Muster zum Beispiel in Shops erkannt und data-driven bessere Angebote gemacht werden?

Ihr Workshopleiter

Sven Löffler
Business Development Executive BI & Big Data

Sven Löffler gestaltet seit über 13 Jahren die wichtigsten Technologien und Entwicklungen rund um BI und Big Data mit – als Solution Consultant und Berater auf Executive-Level. Für T-Systems ist er global verantwortlich für die Identifizierung und Weiterentwicklung von BI & Big Data.

Interessieren Sie sich für den Digital Marketing Check? Registrieren Sie sich und Sie haben die Chance auf einen Voucher für einen Exklusiv-Check rund um das Thema Big Data oder Mobile. Sie entscheiden!

Kommunikation

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen. Lidl verklebt sich bei einem Werbeplakat und macht aus der Not eine Tugend. Und der Modekonzern Gucci versucht sich an Falten und Klasse statt an Photoshop und Masse mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige