Suche

Anzeige

Die Werbemotive mit WM-Bezug nehmen kontinuierlich zu

Die Impulse der WM 2006 für die Werbung in Deutschland sind wahrnehmbar. Die Werbe- und Medienforschung Nielsen Media Research zeigt, dass sich die Werbemotive mit WM-Bezug insbesondere der Medien Fernsehen und Publikumszeitschriften in den letzten sechs Monaten kontinuierlich erhöhen.

Anzeige

Waren es im September 2005 noch insgesamt 45 neu geschaltete WM-Werbemotive, die das offizielle Logo zeigen, sich inhaltlich direkt auf die FIFA Fußball-WM 2006 beziehen oder durch verschiedene Kreationsansätze, zum Beispiel bestimmte Symbole, Slogans und Testimonials, eine Assoziation zur FIFA Fußball-WM 2006TM herstellen, hat sich die Anzahl im Februar 2006 fortlaufend auf insgesamt 264 WM-Motive erhöht.

Der Auswertung zufolge schalteten insbesondere die Bereiche Telekommunikation, Handels-Organisationen, Straßen- und Schienenverkehr sowie die Branchen Hotels + Gastronomie, Finanzdienstleistungen und PKW innerhalb der letzten sechs Monate massiv Werbemotive mit WM-Bezug. Diesen Branchen gehören zahlreiche offizielle Partner und nationale Förderer der WM an. Neun der Top-10-WM-bezogenen-Werbungtreibenden des letzten halben Jahres kommen aus dieser Gruppe.

www.nielsenmedia.com

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige