Suche

Werbeanzeige

Die Umsätze und Gewinne im Einzelhandel fallen europaweit

Der Bloomberg-PMI für den Einzelhandel in Europa fällt auf ein Neunmonatstief. Der Purchasing Managers' Index (PMI), der die ökonomischen Bedingungen des Einzelhandel einen Monat vor den Regierungszahlen beschreibt, zeigt, dass die Monatsumsätze ihren Fall im Februar fortsetzten und die Gewinne fielen. In der Erhebung sanken die Gewinnspannen (Bruttogewinn) im Februar auf 42,5. Ein Wert von 50,0 beschreibt die Nullwachstumsgrenze.

Werbeanzeige

Schwache Nachfrage und niedriges Kundenvertrauen, verbunden mit schlechten ökonomischen Bedingungen, drückten die Umsätze im Februar. Die Firmen berichteten, dass sie Rabatte und andere Nachlässe anbieten und ihre Spannen unterminieren. Höhere Einkaufspreise schmälerten die Spannen. Der saisonal korrigierte PMI, der im Februar den zweiten Monat in Folge unter der Marke von 50,0 bei 47,3 blieb (und zum sechsten Mal innerhalb der letzten sieben Monate), signalisierte den stärksten Rückgang in den monatlichen Umsätzen des Eurozoneneinzelhandels seit Mai 2004.

Der italienische Einzelhandel wies die stärksten Einbussen der Monatsumsätze aus (44,4), wobei die vergleichbaren Werte im siebten Monat in Folge fallen und die schärfste Einbusse innerhalb von drei Monaten aufweisen. Die Einzelhandelsumsätze in Deutschland (48,4) und Frankreich (48,3) fielen indessen gleichmässig in moderatem Tempo. Die drei Volkswirtschaften Deutschland, Frankreich und Italien, die in den Index eingehen, repräsentieren etwa 75 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes Europas. Für den Bloomberg-PMI, der Regierungen, Zentralbanken, Volkswirten und Analysten aktuelle Daten zur Verfügung stellen soll, befragt NTC Research Ltd. für Bloomberg über 1 000 Führungskräfte des Einzelhandels in Deutschland, Frankreich und Italien.

www.bloomberg.com

Kommunikation

Werbeagentur Dojo veröffentlicht verrückten Anti-Influencer-Rap mit vielen Influencern, um Klamotten zu promoten

Ein Video gegen die Influencer-Hysterie gespickt mit prominenten Vertretern dieser Szene? Das Musikvideo der Berliner Werbeagentur Dojo setzt diese Idee um und stellt eine neue Modekollektion mit dem Namen „Defluencer" vor. Veröffentlicht wurde die schräge Werbekampagne passend zum Abschluss der Berliner Fashion Week. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Netflix-Quartalsbilanz: Streaming-Pionier steigt zum 100 Milliarden-Dollar-Koloss auf

Der Hollywood-reife Traumlauf geht weiter: Netflix konnte erneut die Erwartungen der Wall Street…

“Für immo” vor Netto und der Telekom: YouTube kürt die zehn erfolgreichsten Werbevideos des Jahres 2017

And the winner is: Jung von Matt. YouTube hat in Hamburg seine Liste…

Luxus-Suite gegen PR-Video: Hotelchef outet Youtuberin als Schnorrerin und offenbart die Tücken des Influencer Marketings

Influencer Marketing ist die wohl zurzeit umstrittenste Disziplin der Online Werbung. Im Fokus…

Werbeanzeige

Werbeanzeige