Suche

Anzeige

Die Stimmung im deutschen Einzelhandel geht deutlich zurück

Im Geschäftsmonat Juni verbuchten 45 Prozent der Händler höhere Umsätze als in dem entsprechenden Vorjahresmonat, weitere 22 Prozent konnten ihr Umsatzniveau halten. Knapp ein Drittel meldeten Umsatzrückgänge. Dennoch haben sich die Zukunftserwartungen des Handels spürbar eingetrübt.

Anzeige

Das geht aus dem Index Einzelhandelsklima 06/2008 der BBE hervor. Wie die Retail-Experten mitteilen, beurteilen die Händler insbesondere die mittelfristige Gewinnentwicklung äußerst skeptisch. Nur jeder fünfte Befragte wage eine optimistische Prognose, 41 Prozent der Händler befürchte rückläufige Gewinne. Mehr als jeder dritte Händler rechne mit stagnierenden Zahlen.

Ständig steigende Energiekosten sowie weiter drohende massive Gas-Preiserhöhungen drückten nicht nur auf die Verbraucherstimmung, sondern belasteten auch die Händler und ließen deren Erwartungen zurückschrauben. „Der gesamtdeutsche BBE-Retail-Index Einzelhandelsklima fiel auf 95,35 Punkte zurück und erhielt somit einen deutlichen Dämpfer. Die Vermutung liegt nahe, dass die Aussicht auf weiterhin steigende Kosten zahlreiche Händler eher skeptisch in die Zukunft blicken ließ“, berichten die Handelsforscher.

Neben der gesunkenen Gewinnerwartung der Händler, beobachtet die BBE auch Zurückhaltung bei der Prognose der Umsatzentwicklung. Ein Großteil von 42 Prozent stelle sich auf gleich bleibende Umsatzzahlen ein und mehr als ein Viertel der Befragten gebe eine negative Prognose ab, berichten die Experten. Lediglich 29 Prozent der Händler hielten dagegen und prognostizierten in den kommenden Monaten steigende Umsätze.

www.bbe-retail-experts.de

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige