Suche

Anzeige

Die Stimmung hellt sich deutlich auf

Die Konjunktur in der Direktmarketing-Branche zieht wieder an, so das Fazit des aktuellen DDV-Dialogmarketing-Barometers, das der Deutsche Direktmarketing Verband auf der Kongress-Messe DIMA 2003 vorgestellt hat.

Anzeige

Danach verbuchen 38 Prozent der 241 von TNS Emnid befragten Unternehmen im ersten Halbjahr 2003 höhere Umsätze. Bei 36 Prozent ist der Umsatz unverändert und bei 25 Prozent ist er gesunken. Im Durchschnitt aller Unternehmen stieg der Umsatz um gut 4 Prozent. Großer Optimismus herrscht für das laufende Halbjahr: Jedes zweite Unternehmen rechnet zum Jahresende mit einer Steigerung, lediglich 7 Prozent mit einem Rückgang des Umsatzes.

Auch bei der Mitarbeiterentwicklung sind erste Anzeichen einer Erholung spürbar. Im ersten Halbjahr 2003 war die Zahl der Mitarbeiter bei den meisten Unternehmen stabil. Ein Viertel der Unternehmen hat sogar zusätzliche Kräfte eingestellt. Rechnerisch hat jedes der befragten Unternehmen drei neue Mitarbeiter eingestellt. Erfreulich ist auch die Prognose für die zweite Jahreshälfte. Ebenfalls ein Viertel der Unternehmen rechnet mit Neueinstellungen, nur 8 Prozent erwarten für das derzeitige Halbjahr einen Rückgang der Mitarbeiterzahl.

Nach Ansicht von zwei Drittel der 360 befragten Unternehmen wird die Bedeutung des eMail-Marketing in den nächsten drei Jahren zunehmen. So entwickle sich die E-Mail immer mehr zu einem Hauptinstrument des Dialogmarketing. Im Portfolio der Dienstleister steht E-Mail-Marketing bereits auf Platz vier.
An der Konjunkturerhebung haben sich erstmalig auch Mitgliedsunternehmen des Schweizer Direktmarketing Verbandes (SDV) und des Direktmarketing Verbandes Österreich (DMVÖ) beteiligt.

Die Ergebnisse des DDV Konjunktur-Barometers gib es hier

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt,…

Ausruf der „China-Brand-Initiative“: China entdeckt die Macht der Marken

Die Chinesen sind schlau, sehr schlau. Wenn sie ein Problem oder eine Chance…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige