Suche

Werbeanzeige

Die sinnlosesten Internetseiten der Welt

Montagmorgen. Der Ernst des Lebens beginnt erneut. Nach einem ereignisreichen oder auch maximal entspannten Wochenende fällt es dem ein oder anderen schwer, wieder in die Woche zu starten. Gönnen Sie sich noch ein paar Minuten freie Zeit mit unserem absatzwirtschaft-Wochenstart. Heute: Die sinnlosesten Websites der Welt. Garantiert unterhaltend und motivierend.

Werbeanzeige

Es ist wieder einmal Montag. Zwei hoffentlich komplett freie Tage sind vorbei. Dem ein oder anderen fällt da es da noch etwas schwer, die Woche zu beginnen – besonders denjenigen, die gestern am 11.11. die Karnevalssaison ordentlich mit eingeläutet haben. Schritt für Schritt möchten wir Ihnen helfen, sich wieder an die Arbeitswoche zu gewöhnen und Ihnen noch einen Moment Wochenendentspannung im Büro bieten.

Heute: Das Internet muss nicht immer Sinn machen. Manche Seiten machen einfach nur Spaß und sind ideal für den Wochenstart. Gönnen Sie sich noch ein paar Minuten arbeitsfreie Zeit und folgen sie den Links.

Der Weckruf


Noch nicht ganz wach? Es fehlt noch an Motivation? Boxen anschalten oder Kopfhörer ins Ohr, Lautsprecher bis zum Anschlag aufdrehen und sich einfach auf die Woche einlassen. Heeeeey! Hoooooo!

heeeeeeeey.com/
(Achtung: Funktioniert leider nicht mit Internet Explorer)

Simpel und bunt


Sie sind die Sorte Mensch, die am Wochenende einfach nur entspannt? Da kann einen ein hektisches Büro am Montagmorgen schon aus der Fassung bringen. Starten Sie mit etwas sehr Leichtem. „Sometimes red sometimes blue“ – einfacher und sinnfreier geht es kaum. Irgendwann kommt es zum Überraschungseffekt, dafür müssen Sie die Seite nur ein bis fünf Mal neu laden:

http://sometimesredsometimesblue.com/

Für Ungeduldige


Ach, war das Wochenende schön – auch wenn es nur zwei freie Tage waren. Leider ist der Jahresurlaub schon aufgebraucht und es dauert noch bis Weihnachten, bis wieder ein paar freie Tage am Stück anstehen. Da kann man schon einmal ungeduldig werden. Damit die Vorfreude erhalten bleibt, gibt es diese Website. Zu prüfen wäre, ob sie jemals umspringt. Ist es denn noch Weihnachten?

http://isitchristmas.com/

Der Klassiker


Internet ist sinnlos? Na klar. Der Name verrät es doch schon: die sinnloseste Internetseite überhaupt. Besonders geeignet ist sie für Menschen, die sich manchmal allzu selbstkritisch nach dem Sinn ihres Tuns fragen. Diese Seite ist ein super Wochenstart und unendlich wiederholbar – alles, was wir tun, kann nur sinnvoller werden als das hier:

http://www.theuselessweb.com/

Nachdem jetzt der Zenit der Sinnlosigkeit erreicht ist: Ran an die Arbeit! Allen eine erfolgreiche und spannende Woche!

Digital

200 Euro Einsatz, 2.900 Euro Werbezusagen: WDR-Experiment entlarvt die Fake-Influencer-Welt bei Instagram

Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung des WDR-Jugendradios 1Live macht diesen Fall so anschaulich: Für den Sender versuchten die Reporter Frederik Fleig und Clare Devlin innerhalb von vier Wochen Fake-Influencer bei Instagram zu werden. Ihr Ziel: Möglichst viele Follower und Werbeaufträge. Am Ende standen dem Einsatz von 200 Euro Angebote im Wert von über 2.900 Euro gegenüber. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Werbeanzeige

Werbeanzeige