Suche

Werbeanzeige

Die Online-Reichweitenmessung soll standardisiert werden

Auf der Internationale Konferenz zur Online-Reichweiten-Messung (I-COM) in Berlin treffen sich vom 25. bis zum 27. September dieses Jahres Experten, um weltweit den aktuellen Stand der Reichweiten- und Medien-Messungen zu diskutieren. Wie der Verein Arge Media-Analysen meldet, werden in diesem Jahr auch internationale Vertreter von Gremien und Interessengruppen teilnehmen.

Werbeanzeige

„Durch das anhaltende Wachstum des Online-Media-Marktes besteht die dringende Notwendigkeit, einen für möglichst viele europäische Länder gültigen Standard in der Online-Forschung zu entwickeln und eine einheitliche Währungskonvention anzustreben“, erklärt Peter Lammhuber, Vizepräsident des Vereins ARGE Media-Analysen, das Ziel der Konferenz. „Die I-COM-Initiative, die von zahlreichen einflussreichen paneuropäischen Organisationen unterstützt wird, bietet uns die einmalige Gelegenheit, Erfahrungswerte und Fachwissen auszutauschen und letztendlich gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten.“

Weitere Ziele der Konferenz sind ein umfassender, internationaler Überblick über die wichtigsten Messsysteme und deren unterschiedliche Ansätze, die Ausweitung des internationalen Expertennetzwerkes sowie die Bildung von Foren zu zentralen Themen einschließlich internationaler Kooperationen.

www.i-com.org

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

So machen Sie Ihre B2B Webseite zur Nr. 1 von morgen

Der Webauftritt von B2B Unternehmen sollte nicht nur ein visuelles Abenteuer, sondern das…

Channel Opportunity-Management: Wie Sie die Zügel bei Vertriebspartnern straff halten

Warum setzen so viele Unternehmen auf den indirekten Vertrieb? Bei diesem Geschäftsmodell ist…

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Werbeanzeige

Werbeanzeige