Suche

Anzeige

Die neue Frugalität im US-Marketing

Die Zeiten sind schlecht, und Amerikaner haben begonnen, ihre Gürtel enger zu schnallen. Manche Unternehmen geraten in Panik und streichen ihre Marketingausgaben. Andere, umsichtigere, machen’s genau umgekehrt.

Anzeige

Sie setzen verstärkt auf das Marketing, um ihre Kunden – gerade auch in der Krise – gezielter anzusprechen. Wie die New York Times am Freitag berichtete, sind die aktuellen Werbungen mehrheitlich auf das neue Budgetbewußtsein der amerikanischen Bevölkerung ausgerichtet. Megakonzerne, wie Bayer, HomeDepot, Kraft Foods, McDonalds, Nestle, P&G und Wal-Mart, locken allesamt mit Sonderangeboten oder verweisen auf den finanziellen Vorteil, den ihre Produkte bieten.

Mehr über die neue Frugalität im amerikanischen Marketing und einen neuen Spot von Bayer Health Care, der diese Entwicklung aufzeigt, berichtet Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige