Suche

Anzeige

Die Kaufkraft in Hamburg liegt vor der in Hessen und Bayern

Hamburg hat die höchste Kaufkraft pro Einwohner in Deutschland. Mit 18 984 Euro rangiert die Hansestadt im Ländervergleich knapp vor Hessen und Bayern. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern mit 14 050 Euro. Das ist das Ergebnis des GfK-Kaufkraftatlas 2006.

Anzeige

Nach Angaben der Regionalforscher ist das für Konsumzwecke verfügbare Einkommen der privaten Haushalte im bundesweiten Trend der letzten zehn Jahre leicht gestiegen. Im kommenden Jahr wird die durchschnittliche Kaufkraft 17 600 Euro betragen. Das bedeutet ein minimales Plus von 0,1 Prozent. Die regionalen Unterschiede sind allerdings weiterhin ausgeprägt: Kein einziger Landkreis in den neuen Ländern erzielt den Bundesdurchschnitt. Die fünf Länder im Osten belegen geschlossen die hintersten Plätze.

www.gfk.de

Kommunikation

Lufthansa will Kunden mit „Mixed-Reality“ zu Fernreisen animieren – innovativ oder von vorgestern?

Mit Augmented-Reality Lust aufs Fernreisen machen – das versucht die Lufthansa jetzt mit sogenannten „Walk-In-Ads“, mit der potenzielle Reisende durch ein virtuelles Tor in ihr Traumziel schreiten. Ist das nur Gimmick oder echte Innovation? mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige