Suche

Anzeige

Die höhere Mehrwertsteuer hat keinen Einfluss auf den Konsum

Mehr als 40 Prozent der Verbraucher werden ihren Konsum nach der geplanten Mehrwertsteuererhöhung voraussichtlich nicht einschränken. Sie planen auch nicht, in diesem Jahr noch größere Anschaffungen zu tätigen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Bank für Konsumentenkredite CreditPlus Bank.

Anzeige

Wie die Studie zeigt, lassen sich Verbraucher bei der Entscheidung, was sie wann kaufen, nicht von der Mehrwertsteuererhöhung beeinflussen. Den Grund für das Konsumverhalten sehen die Forscher in mehreren Faktoren: So gehen mehr als 60 Prozent der Verbraucher davon aus, dass Einzelhändler die Preise bereits im Vorfeld anpassen oder bereits angepasst haben. Daher glaubt die Mehrheit auch nicht, dass eine vorgezogene Investition hilft, viel Geld zu sparen.

„Die Verbraucher sind kritischer und selbstbewusster geworden, nicht zuletzt auch durch die Umstellung auf den Euro“, erklärt Vorstandssprecher Jan W. Wagner. Viele erinnerten sich offensichtlich stark des Preis-Schocks nach der Euroumstellung. Mehr als drei Viertel der Befragten geben an, nach einer Erhöhung der Mehrwertsteuer besonders auf den Preis zu achten.

www.creditplus.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige