Suche

Werbeanzeige

Die EU führt Ende des Jahres die neuen .eu-Domains ein

Akkreditierte Anbieter werden ab Dezember 2005 die neue Top-Level-Domain .eu einrichten. In der ersten Phase (Sunrise-Periode) können allerdings nur Markenrechtsinhaber und öffentliche Einrichtungen eine Domain beantragen. In einer zweiten Phase (Februar 2006) können weitere Rechteinhaber wie Firmen- und Familiennamen Antrag stellen. Ab April 2006 ist die Registrierung frei.

Werbeanzeige

In Deutschland sind rund 40 Anbieter akkreditiert. Wer privat oder geschäftlich noch überlegt, bestimmte .eu-Domains zu registrieren, sollte nicht mehr lange warten, empfiehlt der Wuppertaler Internet-Service Provider Tal.de. Die meisten Registrare nähmen bereits Vorregistrierungswünsche an, um diese dann zum Starttermin (voraussichtlich Dezember 2005) weiterreichen zu können.

Da die Registrare verpflichtet sind, die Aufträge in exakt der Reihenfolge des Eingangs auch weiterzuleiten, sind die Erfolgschancen bei interessanten Domainnamen inzwischen eher gering. Das gilt selbst für die Inhaber von eingetragenen Marken, denn es gibt durchaus gleiche Wortmarken für verschiedene Produktklassen. Mit der Schaffung einer eigenen Top-Level-Domain für Europa will die EU ein Gegengewicht zu der amerikanisch dominierten „.com“ schaffen und Unternehmen die Möglichkeit bieten, sich für einen Namen zu registrieren, der möglicherweise unter „.com“ schon lange an einen Nicht-Europäer vergeben ist.

Die .eu-Domains sollen nur an Bürger und Organisationen aus EU-Ländern gehen. Mit den neuen „.eu“-Domains will die EU-Kommission auch die europäische Identität stärken.

www.eurid.eu

Kommunikation

DMT 2017: „Influencer Marketing ist die Mund-zu-Mund-Propaganda 2.0“

Er moderiert beim Marketing Tag 2017 das Thema "Influencer Marketing" und arbeitet selbst jeden Tag an diesem Trend-Thema: Jan Homann, Gründer von blogfoster redet im asw-Interview über Glaubwürdigkeit, Emotionalität und den Return on Investment im Influencer Marketing. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebooks Chef-Lobbyist Sir Richard Allan beim Marketing Tag 2017: „Es ist nicht akzeptabel, Menschen zu manipulieren“

Facebook stellte vor rund einem Jahr Lobbyisten ein, um die Agenda für Datenschutz…

DMT 2017: Purpose Driven Marketing kann das verlorene Vertrauen der Kunden zurückgewinnen

Welche Unternehmen schaffen es, über gemeinsame Wertvorstellungen und Bedürfnisse mit einer Zielgruppe eine…

Die Jury des Marken-Awards weiß um die Wichtigkeit des Preises: „Der Award lässt uns alle von den Besten lernen!“

Und los geht es: Bis zum 10.1.2018 können sich markenführende Unternehmen und ihre…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige