Suche

Anzeige

Die EM-Begeisterung in Zahlen

Die EM 2008 ist in vollem Gange und die deutsche Mannschaft steht im Halbfinale. Das ganze Land fiebert mit. Doch ist die Leidenschaft überall gleich? Eine aktuelle Zielgruppenstudie zeigt: Es gibt durchaus Unterschiede.

Anzeige

Die Erhebung von TNS Emnid im Auftrag der Brauerei Warsteiner macht deutlich, dass in Nordrhein-Westfalen knapp 40 Prozent der Männer nicht nur momentan mit Begeisterung hinter ihrer Mannschaft stehen. Auf den Plätzen zwei und drei rangieren die norddeutschen Männer in Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen (32 Prozent) sowie die Bayern (30 Prozent). In Thüringen und Sachsen ist laut Studie jeder fünfte Mann leidenschaftlicher Fußball-Fan.

Generell gelte, dass es sich im Kreise der Freunde am besten feiere, berichten die Forscher. Da seien sich die Fans quer durch die Republik einig. Die Zielgruppenexperten beobachten jedoch nicht nur Sport-Begeisterung beim Zuschauen. In der Männerstudie gibt jeder dritte an, dass er sportlich aktiv ist. Die fittesten Männer kommen aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland (42 Prozent). Bundesweit kickt jeder zehnte sogar selbst mit größter Motivation. Besonders ballfreudig ist Norddeutschland. Hier stehen 20 Prozent der Befragten aktiv auf dem Fußballplatz.

Für die Warsteiner Männerstudie 2008 befragte TNS Emnid repräsentativ 1000 Männern in Deutschland im Alter von 18 – 49 Jahren.

www.tns-emnid.com
www.warsteiner.com

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige