Suche

Werbeanzeige

Die Aufträge liegen auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren

Mit 58,1 Punkten übertrifft der Einkaufsmanager-Index (EMI) den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2000 um 0.9 Punkte. Die durchschnittlichen Jahreswachstumsraten bei Produktion und Aufträgen liegen auf dem höchsten Stand seit dem Umfrage-Start 1996.

Werbeanzeige

Wie der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik als Schirmherr des Indikators mitteilt, legen die Auslandsbestellungen seit fast dreieinhalb Jahren zu. Die Steigerungsrate entspreche dem bisherigen Rekord aus 1997. Die meisten Aufträge kämen aus der EU, USA, Osteuropa und Südostasien (Dezember 2006). Im Berichtsmonat Dezember 2006 läge der EMI bei 59.4 und damit 1.1 Punkte über November. Das Auftragsplus ermutige die Unternehmen, ihre Beschäftigtenzahl aufzustocken. Die unerledigten Aufträge legten zu, was auf weiteres Produktionswachstum in 2007 schließen lasse.

Der Einkaufsmanager-Index (EMI) ist ein monatlicher Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Er orientiert sich am Vorbild des US-Purchasing Manager´s Index (PMI) und beruht auf den Aussagen von 500 Einkaufsleitern/Geschäftsführern aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland.

www.bme.de

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige