Suche

Werbeanzeige

Die Anzeigenstatistik spiegelt die konjunkturelle Unsicherheit wider

Das aktuelle Anzeigengeschäft der Zeitschriften spiegelt die konjunkturelle Einschätzung der Unternehmen wider. Obwohl der Verbraucheroptimismus laut GfK steigt, buchten die Werbekunden in den ersten beiden Monaten des Jahres mit insgesamt 30 468 Anzeigenseiten (-3,2 Prozent) weniger als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus der Zentralen Anzeigestatistik (ZAS) des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger hervor.

Werbeanzeige

Die meisten Anzeigenseiten verbuchte der Focus (553) vor Stern (496) und Spiegel (485). Ingesamt entwickelte sich das Segment der aktuellen Magazine mit einem minimalen Plus von 0,4 Prozent erfreulich stabil. Gegen den Trend gewannen auch die wöchentlichen Frauenzeitschriften (+ 6,0 Prozent / insgesamt 2.747 Anzeigenseiten), die Programmzeitschriften (+ 7,2 Prozent/2 179) und die Wirtschaftstitel (+2,7 Prozent/1 877).

Das Minus ging vor allem zu Lasten der IT- und Telekommunikationszeitschriften (-9,3 Prozent/4 252), der 14-täglichen Frauenzeitschriften (-11,2 Prozent/1 262) und der Lifestylemagazine (-14,6 Prozent/1 076). „Wir sehen eine große Chance für die werbungtreibende Wirtschaft, mit Hilfe crossmedialer Vermarktungsstrategien der Konsumflaute endlich ein Ende zu setzen. Eine optimistischere Einschätzung der Zukunft wird auch die Konsumlust der Deutschen wieder ankurbeln“, erklärt Andreas Schilling, Mitglied im VDZ Arbeitskreis Pressemarkt Anzeige und Geschäftsführer des Burda Advertising Center.

www.vdz.de

Digital

DMT 2017: „Kwitt“ durch Artifical Intelligence: Sparkassen-Muskelmann als Inkasso-Bot für die Generation Z

Besiegeln Künstliche Intelligenz, Bots und Voice Recognition das Ende der App-Economy? Diesen Fragen gingen Linh Nyguyen (Kisura), Sven Krüger (T-Systems), Silke Lehm (Deutscher Sparkassen- und Giroverband) und Christoph Linß (Otto Group) beim 44. Deutschen Marketing Tag in Frankfurt auf den Grund. Einhellige Überzeugung der Runde: Bots und der automatisierten Kundenansprache gehört die Zukunft. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebooks Chef-Lobbyist Sir Richard Allan beim Marketing Tag 2017: „Es ist nicht akzeptabel, Menschen zu manipulieren“

Facebook stellte vor rund einem Jahr Lobbyisten ein, um die Agenda für Datenschutz…

DMT 2017: Purpose Driven Marketing kann das verlorene Vertrauen der Kunden zurückgewinnen

Welche Unternehmen schaffen es, über gemeinsame Wertvorstellungen und Bedürfnisse mit einer Zielgruppe eine…

Die Jury des Marken-Awards weiß um die Wichtigkeit des Preises: „Der Award lässt uns alle von den Besten lernen!“

Und los geht es: Bis zum 10.1.2018 können sich markenführende Unternehmen und ihre…

Werbeanzeige

Werbeanzeige