Suche

Werbeanzeige

Die ag.ma veröffentlicht ma Plakat

Nach knapp vierjähriger Forschungsarbeit stellt die ag-ma ihren Mitgliedern einen Ansatz vor, mit dem sie die Plakatreichweiten neu erhebt und berechnet. Neu ist, dass die Mobilität von Personen einfließt, um die Kontakte mit Plakatstellen zu ermitteln.

Werbeanzeige

Dafür kombiniert sie eine deutschlandweite repräsentative Mobilitätserhebung (21 000 Telefoninterviews) und eine GPS-Wegemessung in 24 ausgewählten Städten (8 600 Personen). In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IAIS, St. Augustin, entwickelten die Medienforscher wurde darauf aufbauend ein Modell zur Kontakt- und Reichweitenberechnung, in das neben den empirischen erhobenen Daten weitere Komponenten Modell einfließen. Etwa die deutschlandweiten Mobilitätsinformationen aus dem Frequenzatlas des Fachverbands Außenwerbung sowie standortspezifische und damit sichtbarkeitsgewichtete Plakatstelleninformationen.

„Die ma 2007 Plakat ist ein Meilenstein in der Plakatforschung. Sie stellt dem Markt detaillierte, verbesserte und feinräumige Planungsdaten zur Verfügung.“, freut sich Lothar Hannen, Vorstand Plakat der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, in Frankfurt (Main), über die Veröffentlichung der ma 2007 Plakat. Die Arbeitsgemeinschaft stellt ihren Mitgliedern eine Übersicht über die Leistungswerte der Plakatstellenarten Großfläche, Mega-Light-Poster/City-Light-Board, Ganzsäule und City-Light-Poster nach ausgewählten Standardbelegungen und Zielgruppenmerkmalen zur Verfügung. Ergänzend dazu erscheint die Dokumentation ma 2007 Plakat, sowie ein Update der bereits im Markt etablierte MDS Planungssoftware.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (ag.ma) ist ein Zusammenschluss von rund 250 der bedeutendsten Unternehmen der Werbe- und Medienwirtschaft mit dem Ziel der Erforschung der Massenkommunikation.

In Kürze finden Sie hier die Datensätze www.agma-mmc.de.

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige