Suche

Anzeige

Deutsche Versandhändler steigern Online-Umsätze

Der E-Commerce in Deutschland wird 2003 ein Umsatzvolumen von 3,6 Mrd. Euro erreichen. Damit hat sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent erhöht, gegenüber dem Jahr 2000 sogar verdreifacht.

Anzeige

Gemessen am gesamten Versandhandelsumsatz ist der Umsatz der Online-Shops auf 17 Prozent geklettert. Das gab der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) gestern in Wiesbaden bekannt. „Neben Amazon.de und einigen pure playern etablieren sich immer mehr reine Katalog-Versender im Internet. Der Vorteil der klassischen Versender liegt vor allem am Vertrauensvorschuss der Konsumenten. Bei Spezialanbietern mit internetaffinen Produkten macht der Anteil der Online-Geschäfte oft schon mehr als 50 Prozent des Gesamtumsatzes aus“, erklärte der Präsident des bvh Rolf Schäfer.

Die Top-Ten der deutschen Online-Händler sind laut Allensbacher Computer- und Technikanalyse: amazon.de, otto.de, tchibo.de, quelle.de, weltbild.de, bol.de, neckermann.de, conrad.de, buch.de und heine.de.

Die Renner im diesjährigen Weihnachtsgeschäftes werden vor allem aus den Bereichen Technik, Schmuck und Mode kommen. Der Weihnachtsmann bringt also am liebsten Digitalkameras, DVD-Rekorder, Markenschmuck, Harry-Potter-Bücher, Kaffe- und Espressomaschinen, Spielzeug und Play Stations. BVH-Mitgliedsunternehmen rechnen in diesem Jahr mit einem Weihnachtsgeschäft von vier Mrd. Euro. Der Online-Anteil der Geschenke wird bei knapp 40 Prozent, also bei 1,6 Mrd. Euro liegen. (pte.at)

www.versandhandel.org

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige