Suche

Werbeanzeige

Deutsche Verbraucher wollen mehr als No-Frills-Konzepte

Verbraucher der fünf wichtigsten europäischen Märkte buchen weiterhin verstärkt Billigflugreisen. Weit vorangeschritten ist der Markt in Großbritannien: 41 Prozent der britischen Verbraucher geben an, schon einmal ein Billigflugangebot genutzt zu haben. Für den Low Cost Carrier Monitor (LCCM) befragte TNS Infratest Konsumenten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Werbeanzeige

Der Studie zufolge ist die Nutzungsrate in Großbritannien zurzeit doppelt bis dreifach so hoch wie in den anderen vier Ländern. Das prinzipiell im Markt vorhandene Potenzial für Billigflugangebote liegt demgegenüber bei 58 Prozent. Damit erschließen Anbieter in Grossbritannien bereits ein Großteil des Potenzials für Billigflugreisen. Im direkten Ländervergleich ist dieser Wert der höchste, gefolgt von Italien (20 Prozent), dessen Potenzial Experten mit 54 Prozent bewerten.

In Deutschland gibt jeder Achte (13 Prozent) an, bereits ein Billigflugangebot genutzt zu haben. Allerdings ist das Potenzial in Deutschland mit 48 Prozent das niedrigste unter den untersuchten Ländern. Wie die Forscher erklären, besteht hierzulande vielfach noch der Wunsch nach Service und Komfort. Insbesondere No-Frills-Konzepte würden Konsumenten nicht nur positiv aufnehmen. Ähnliche Nutzungsraten wie in Deutschland ermitteln die Forscher für Frankreich und Spanien: Während die Spanier bei einer Nutzungsrate von 13 Prozent ein Potenzial von 52 Prozent verzeichnen, zeigt sich bei den Franzosen eine Nutzungsrate von 13 (Nutzung) und ein Potential von 51 Prozent.

Die Konsumenten sehen die Chancen der Billigfluggesellschaften in den Ländern recht unterschiedlich, erklären die Forscher. So gehe in Italien die überwiegende Mehrheit der an Billigflügen Interessierten davon aus, dass diese künftig einen Großteil des Marktes ausmachen. In Spanien hingegen sei das Sicherheitsbedenken gegenüber Billigfliegern am stärksten. Während die Airlines in Großbritannien und Italien durch günstige Flugpreise Kundenbindung erzeugen, sorgen in Deutschland gute Leistungen in der Reiseabwicklung und der Faktor „Personal“ für eine erhöhte Bereitschaft, wieder mit einer Fluggesellschaft zu fliegen.

www.tns-infratest.com

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige