Suche

Werbeanzeige

Deutsche Unternehmen kopieren Web-2.0-Trends

Das Web 2.0 boomt, doch deutsche Unternehmen begnügen sich damit, innovative Konzepte aus den USA zu kopieren. Eigenständig entwickelte Ideen findet man in Deutschland nur selten, berichtet die Zeitung "Die Welt".

Werbeanzeige

Social-Networking-Portale wie Facebook oder das VideoPortal YouTube werden fast eins zu eins übernommen, und heißen dann in deutscher Version StudiVZ und MyVideo. Doch mit wenigen Ausnahmen bleiben die US-amerikanischen Originale beliebter als die heimische Kopie. Eine Studie des Münchner Beratungsunternehmens Aquarius Consulting zeigte, dass sich unter den zehn beliebtesten Web-2.0-Portalen, die die Deutschen nutzen, nur drei deutsche Anbieter finden.

„Das Gesetz der großen Zahl“ sieht Frank Böhnke vom Risikokapital-Geber Wellington Partners als einen Grund für die Übermacht der US-amerikanischen Internetcommunities. In Kanada, Großbritannien und den USA leben 300 Millionen Menschen. Hinzu kommen die in den USA weiter verbreiteten schnellen Internetverbindungen. „Alles in allem ist der US-Markt um den Faktor fünf größer“, erklärt Böhnke.

Ein weiteres Hindernis sieht Rainer Wiedmann von Aquarius Consulting in der konservativen Finanzierungsszene in Deutschland. „Ein YouTube hätten Sie bei uns nicht finanziert bekommen“, glaubt der Berater. Investoren werden meist erst dann aufmerksam, wenn es schon ein ähnliches Projekt in Übersee gibt. Das stellte auch Stephan Uhrenbacher fest, der die Idee für die Internetseite Qype hatte, eine elektronische Version der Gelben Seiten, die es erlaubt, auch Kommentare zu den Einträgen zu schreiben. Erst als Entrepreneure in den USA eine ähnliche Idee namens Yelp umsetzten, wurden Investoren auf Qype aufmerksam. pte

www.welt.de

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige