Suche

Anzeige

Deutsche Bank will mit ungewöhnlicher Aktion Imageschaden abwenden

Um Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im Mannesmann-Prozess ein monatelanges Gerichtsverfahren zu ersparen, wird in der Chefetage der Bank über eine ungewöhnliche Spendenaktion nachgedacht.

Anzeige

Nach Informationen des Hamburger Magazins Stern schwebt
den Beratern des Bankchefs eine Lösung vor, nach der alle sechs
Angeklagten freiwillig insgesamt etwa fünf Millionen Euro spenden,
die an einen juristischen Lehrstuhl gehen könnten.

Nach den Deutsche-Bank-Planspielen könnte sich dieser Lehrstuhl
mit Fragen des Prozesses befassen, etwa mit Untreue in einem so
komplizierten Fall. Im Gegenzug würde das Verfahren gegen Ackermann
und die fünf anderen Angeklagten eingestellt werden.

Da ein solcher,
nicht in der Strafprozessordnung vorgesehener Ausweg nicht von der
Richterin kommen könne, wird daran gedacht, diesen Vorschlag von
einem „Elder Statesman“ einbringen zu lassen. Dem Deutsche-Bank-Chef
würde so ein kompliziertes und langes Gerichtsverfahren erspart
bleiben.

www.stern.de

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige