Suche

Werbeanzeige

Der physische Musikmarkt und Online-Angebote ergänzen sich

Die beliebteste Zeit zum Downloaden von Musik ist das Wochenende. Das geht aus dem Halbjahresbericht 2006 von media control hervor. Danach werden samstags und sonntags 23 Prozent mehr Musikverkäufe im Internet registriert als während der übrigen Woche.

Werbeanzeige

Die größten Zuwächse innerhalb der Downloads verzeichnen im ersten Halbjahr Maxis und Alben. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg deren Volumen um 75,1 Prozent an. Von Januar bis Juli verkauften Anbieter pro Woche legal im Schnitt 172 000 verschiedene Tracks. Die Musikdownloads erzielten insgesamt ein Plus von 36,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Der gesamte Musikmarkt verzeichnet seit je her ein kontinuierliches Wachstum. Wir gehen davon aus, dass sich dies auch im zweiten Halbjahr 2006 fortsetzen wird“, erklärt Mike Timm, Pressesprecher bei media control. Obwohl das Segment der Downloads besonders hervorsticht, sei dies nicht der alleinige Grund für den Aufwärtstrend. „Der physische Musikmarkt und der Online-Bereich ergänzen einander“, weiss Timm. Es hänge immer vom jeweiligen Produkt ab, ob es sich besser über Downloads oder klassische Tonträger verkaufe. pte

www.media-control.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige