Suche

Werbeanzeige

Der Öffentliche Markt braucht mehr Marketing

Unternehmen kritisieren das öffentliche Auftragswesen als mittelstandsfeindlich, ineffizient und praxisfern. Jetzt hat eine Studie die Geschäftsbeziehungen zwischen Wirtschaft und öffentlicher Hand unter die Lupe genommen.

Werbeanzeige

Dem Bericht zufolge halten sowohl Unternehmen als auch Beschaffungsstellen eine Verschlankung des Vergaberechtes für sinnvoll, mehr als 95 Prozent der Befragten fordern, die Bürokratie abzubauen. Über 92 Prozent der Unternehmen kritisieren die Vielzahl und Uneinheitlichkeit der Vergaberegeln ebenso wie die extrem lange Verfahrensdauer (91 Prozent).

Unternehmen und Verwaltungen fordern die Zusammenfassung der Verdingungsordnungen und die Abschaffung der landesspezifischen Vergabegesetze und –regelungen. Neben einer Reduzierung der Ausschreibungsunterlagen, die häufig veraltete Formulierungen unreflektiert fortschreiben, fordern die Beteiligten die Vereinfachung der zu erbringenden umfangreichen Nachweise zur Prüfung der Leistungsfähigkeit. Zudem halten mehr als zwei Drittel der Unternehmen Rechtsschutzverfahren auch unterhalb der EU-Schwellenwerte für sinnvoll, um Fehler im Vergabeverfahren wirksam einfordern zu können.

Die Initiatoren der Studie, die Wegweiser GmbH in Kooperation mit dem Forum Vergabe e.V. und ausgewählten Auftragsberatungsstellen (ABST) in den Bundesländern, werteten mehr als 11 000 Fragebögen aus, um die Praxis der öffentlichen Auftragsvergabe zu dokumentieren.

www.wegweiser.de

Kommunikation

Olympia: Wellinger und Dahlmeier waren die deutschen Social-Media-Stars, Aljona Savchenko verdoppelte ihre Instagram-Follower

Sie gehörten auch sportlich zu den erfolgreichsten deutschen Athleten in Pyeongchang - bei Facebook und Instagram waren sie im Laufe der Spiele die populärsten und erfolgreichsten: Biathletin Laura Dahlmeier und Skispringer Andreas Wellinger. Die Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot steigerten ihre Follower-Zahlen auf Instagram unterdessen massiv. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige