Suche

Werbeanzeige

Der Neue bei Karstadt: Manfred Mandel wird CMO

Manfred Mandel genießt als Marketing-Urgestein im Handel einen guten Ruf. Wird er nun Karstadt retten? © Picture Alliance 2015

Vor rund einem Jahr gab er das Beratungsgeschäft auf, nun scheint er in die Marketingwelt zurückzukehren. Manfred Mandel soll CMO für die angeschlagene Kaufhauskette Karstadt werden, berichtet W&V. Ist er der Retter, den das Unternehmen braucht?

Werbeanzeige

Mandel wollte gegenüber W&V nicht bestätigen, dass er bei Karstadt als neuer Chief Marketing Officer unter Vertrag steht. Ein Dementi gab es aber auch nicht. Der neue CEO kennt den Handels-Marketer wie kein anderer. Anscheinend hat sich Mandel die Entscheidung, auf das sinkende Schiff mit aufzuspringen, nicht leicht gemacht. Bei der angeschlagenen Kette geht es 2015 ums Ganze. Wenn der Konzern überleben will, muss er unter seinem neuen Eigentümer René Benko einen Weg aus der Dauerkrise finden. Karstadt-Chef Stephan Fanderl drohte schon weitere Filialschließungen an, will aber auch die Marke stärken.

Real, Rewe und nun Karstadt

Dafür soll nun Mandel kommen und aushelfen. Fanderl und Mandel hatten schon mal das Vergnügen zusammenzuarbeiten. Vor rund einem Jahrzehnt waren beide für in der Metro-Gruppe für den Einzelhändler Real tätig. Manfred Mandel war von 2007 bis 2013 CMO der Supermarktkette. Mandel gilt als Verfechter einer nachhaltigen Markenstrategie, wozu seiner Überzeugung nach auch TV-Werbung gehört. Dieser Kurs war unter Real-Chef Didier Fleury offenbar nicht durchsetzbar – der Franzose setzt seit Jahren auf kostengünstiges Vertriebsmarketing.

Karstadt soll nun in kürzester Zeit nach einer Sanierung, die mit sechs Häuser-Schließungen und Entlassungen verbunden ist, strategisch neu ausgerichtet werden.

 

 

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige