Werbeanzeige

Der Marken-Gipfel 2016: Dueck und Esch treffen auf Porsche und ADAC

Der Marken-Gipfel lädt zu Diskussionen ein, der Marken-Award am Abend zum Feiern

Vier Trends bestimmen und verändern die Markenführung nachhaltig: Digitalität, Crossmedialität, Vertrauen und Ethik. Um Wissen, Praxis und neue Ideen zusammen zu bringen, treffen sich Entscheider im März zum Marken-Gipfel 2016

Werbeanzeige

Im Tanzhaus des Düsseldorfer Capitols findet am 15. März 2016 der Marken-Gipfel statt. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus Praxis, Wissenschaft, Wirtschaft und Handel.

Ausgerichtet wird der Kongress von Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt in Zusammenarbeit mit den Partnern absatzwirtschaft und Deutscher Marketing Verband. Dann stehen vor allem vier Themen im Mittelpunkt, die die Markenführung in den letzten Jahren verändert haben und in den kommenden Jahren weiter bewegen werden: Digitalität, Crossmedialität, Vertrauen und Ethik.

Konkrete Fragen, konkrete Antworten

Wie vollzieht sich der Umbruch in Handelswerbung und Content Marketing und was bedeutet das für die Branche? Wie muss das neue Vertrauen in die Marke gestaltet werden und wie passen gesellschaftlicher Konsens und Unternehmenskonsens zusammen? Auch auf der Agenda: Markenpositionierung reloaded – Marken, Märkte und Kunden neu entdecken.

Antworten auf diese Fragen und neue Denkansätze liefern Referenten wie Marketing-Experte Professor Dr. Franz-Rudolf Esch von der European Business School, der mit seinem Vortrag „Brand Meets Digital: den digitalen Verstärker wirksam nutzen“ den Tag eröffnen wird. Die Zuhörer erwartet dabei nicht nur wertvolles Wissen rund um das digitale Branding, sondern auch die exklusiven Ergebnisse einer neuen Studie des Marketingfachmannes.

Beispiele aus der Praxis liefern zum Beispiel Thorsten Streppelhoff (Edding), Olaf Markhoff (Nike), Wolfgang Thoeren (Fossil) oder Robert Ader (Porsche). Doch nicht nur die großen Player der Markenwelt berichten auf dem Kongress aus der Praxis. Mit Hannah-Maria Kemper (About You GmbH) und Marken-Award-Preisträger Sven-Oliver Pink (Ergobags) wird der Fokus auch auf die jungen Unternehmen gerichtet.

Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildet Business Angel und Philosoph Gunter Dueck mit seinem Vortrag „Wie Marken Vertrauen zerstören: Die Abwärtsspirale in der Beziehung mit Kunden“. Dueck wirft einen kontroversen Blick auf die Welt der Marken. Seine These: Unternehmen hintergehen ihre Kunden und Kunden sind zu reinen Schnäppchenjägern verkommen, die sich für das Produkt gar nicht mehr interessieren. Neben Zeit für das Networking sorgt eine spannende Panel-Diskussionen für Gesprächs- und Nachdenkstoff.

Auch Start-ups kommen nicht zu kurz

Impulse aus der Start-up-Community liefert das Format „Brainsnacks“ zum Thema Markenführung 4.0: Laura Koerver (Laura’s Deli), Sebastian Friedrich (TinkerToys), Alexander Bernikas und Nina Lopez Steller (TrendRaider) versprechen spannende Insights aus der Welt der Gründer. Durch die Veranstaltung führt Markenstratege und Marketingprofessor Dr. Karsten Kilian, Initiator des Portals Markenlexikon.com. Im Anschluss kann über neuentdeckte Lösungsansätze und Praxisbeispiele weiter diskutiert werden – oder einfach nur gefeiert: Auf der Night of the Brands im Düsseldorfer Capitol wird zum 16. Mal der Marken-Award 2016 vergeben.

www.marken-gipfel.de

Kommunikation

Abercrombie & Fitchs Neustart, Ryanairs Selfie-Pilotin und die VW-Prevent-Posse

Totgesagte leben länger, sagt ein Sprichwort. Das könnte auch für die Abercrombie & Fitch gelten. Die Chefetage versucht den Neuanfang und lässt sich vom Versandhändler Zalando ins Digitalregal holen. Wie man erfolgreich (kostenlose) Werbung für den Arbeitgeber macht, beweist in dieser Woche eine schwedische Pilotin. Und dass Volkswagen in der Vergangenheit ziemlich blauäugig war, zeigt der jüngste Streit mit dem Zulieferer Prevent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak: „Ein iPhone 7 ohne Kopfhörerbuchse wird eine Menge Leute verärgern“

Es dürfte eine der wenigen Veränderungen sein, die Apple beim nächsten iPhone vornimmt:…

Abercrombie & Fitchs Neustart, Ryanairs Selfie-Pilotin und die VW-Prevent-Posse

Totgesagte leben länger, sagt ein Sprichwort. Das könnte auch für die Abercrombie &…

Editorial zur absatzwirtschaft 09/2016: Auch Designarbeit transformiert

Design ist so selbstverständlich, dass wir es überwiegend nicht wahrnehmen. Autos oder Architektur sind…

Werbeanzeige

Werbeanzeige