Suche

Anzeige

Der kleine Helfer der Influencer: Mit dieser App können alle sozialen Kanäle zusammengeführt werden

Jetzt wird es übersichtlich für Influencer: Zur dmexco 2017 präsentiert der Mobile Ad Tech Pioneer Madvertise "Influencer Audience", einen Channel zur Bündelung von Micro-Influencer-Apps in Deutschland. Dank einer SaaS-Lösung wird die Influencer-Reichweite in themenbezogenen Channels zusammengefasst, etwa für Fashion oder Gaming. Auch Facebook kündigte für seine sozialen Medien ein neues Hilfe-Tool für Influencer an. Brauchen Influencer solche Apps?

Anzeige

In „Influencer Audience“ werden sämtliche sozialen Kanäle eines Creators zusammengeführt und besondere Aktionen zur Stärkung der eigenen Brand realisiert. Besonders attraktiv wird das Angebot für Influencer dadurch, dass ihre App schon ab Launch in den Appstores eine skalierbare Monetarisierungsmöglichkeit außerhalb der klassischen Influencer-Medien mitbringt.

Gleichzeitig profitieren Advertiser von dem Umfeld, da Werbetreibenden Optionen für Branded Content und Interaktionsmöglichkeiten mit der Community der Influencer geboten wird.

Auch Facebook hat auf der größten Videokonferenz der Welt Vidcon angekündigt, noch dieses Jahr eine App zu veröffentlichen, die Influencern ermöglichen soll, besser ihren Content für Facebook zu managen. In der neuen App soll es hauptsächlich um Video gehent. Die App wird ein sogenanntes Live Creator Kit haben, mit dem Livestreams im Handumdrehen mit Intro, Outro, Stickern und anderen Effekte ausgeschmückt werden können. Dazu wird die Kommunikation als Influencer vereinfacht.

Zielgruppenspezifische Aussteuerung von Ads

Medienhäuser und Publisher, die bereits Influencer unter Vertrag haben, monetarisieren zwar häufig bereits die sozialen Kanäle. Eine Influencer App, die alle sozialen Kanäle zusammenführt soll „Influencer Audience“ nun sein – vor allem um auch Content zu monetarisieren. Agenturen und Advertiser, die ihre Kampagnen über Influencer Audience aussteuern, profitieren von präziser Aussteuerung nach Zielgruppenspezifika und erhalten relevante KPI wie Klickverhalten, Retention Markeninteraktion. Das Angebot Influencer Audience wird bereits intensiv von einigen First Movern getestet: Madvertise monetarisiert derzeit rund 20 Influencer Apps, etwa von Beauty-Influencerin Paola Maria mit der App ŒCall of Beauty.

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige