Suche

Anzeige

Der Blickkontakt des Passanten initiiert den Motivwechsel

Im Dezember testeten Werbedienstleister die interaktive Steuerung digitaler Botschaften in Werbevitrinen. Bei dem Experiment reagierte eine City Light Poster-Vitrine auf die Hinwendung des Betrachters und änderte daraufhin ihren Inhalt.

Anzeige

Das Projekt an der Berliner Bushaltestelle Budapester Straße/Ecke Breitscheidplatz spielte mit dem Slogan „Es passiert, wenn niemand hinsieht“, mit dem Amnesty International auf häusliche Gewalt aufmerksam macht. Wendeten Passanten ihre Aufmerksamkeit auf die City Light Poster-Vitrine in der Buswartehalle eines Außenwerbers, so sahen sie auf einem integrierten Screen ein scheinbar glückliches Paar.

Sobald sie sich jedoch wegdrehten, schlug der Mann auf die Frau ein und das vermeintliche Idyll entpuppte sich als Fassade für häusliche Gewalt. Die Technik: Hinter dem Motivwechsel verbarg sich ein Facetracking-Sensor. Er war mit dem Flatscreen gekoppelt und reagierte, je nachdem, ob sich der Betrachter zu- oder abwendete.

Wie der Entwickler der Steuerungslösung Vis-à-pix mitteilt, gelang es damit erstmals, digitale Inhalte an eine Situation vor dem Display zu koppeln und die Anzahl der Blickkontakte zu messen.

www.visapix.com

Digital

Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Snapshot: Warum das lineare Fernsehen keine Zukunft hat und Netflix & Co auf der Überholspur sind

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis zeigt, dass Netflix und anderen Streamingdiensten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige